"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Jennifer Estep - Frostkuss






Autor:                           Jennifer Estep

Verlag:                          IVI Verlag

Erschienen:                    März 2012

Seiten:                          464

Preis:                            14,99 €

ISBN-13:                        978-3492702492

Originaltitel:                  Touch of Frost

Weitere Titel:                Mythos Academy Serie

Ueber den Autor:


Jennifer Estep ist Journalistin 
und New-York-Times-Bestsellerautorin. 
Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab 
und schreibt heute Paranormal Romance 
und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. 
Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie 
um die »Mythos Academy«. 






Inhalt:

 

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost,
die über ein außergewöhnliches Talent verfügt:
Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht,
um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen.
Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen.
Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen.
Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben,
erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird,
um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.



Cover: 

 

Ehrlich gesagt, um das Buch bin ich wochenlang rumgeschlichen.
Weil es so anders ausgesehen hat als die meisten anderen.
Fast ausschliesslich weiss.
Das hat Eindruck gemacht.
Und dazu diese Augen, die einen bis auf den Grund der Seelen zu sehen vermoegen.
Wirklich umwerfend.
Mit dem Wissen einer baldigen Forsetzung musst es dann in meinen Besitz wandern.



Zum Buch:

 

Gwendolyn Frost ist 17, eher unscheinbar
und geht seit Kurzem auf ein spezielles Internat, die Mythos Academy.
Die Schule aber, ist alles andere als normal,denn hier trifft man
neben egozentrischen Walkueren,kraeftigen Amazonen, grossgebauten Wikingern
und todbringenden Spartaner auf allerlei ausgefallene Personen,
von denen jeder besondere Gaben zu haben scheint.
So auch Gwen, auch wenn sie der festen Ueberzeugung ist, an der Schule
weder gut aufgehoben zu sein, noch ueberhaupt an Selbige zu gehoeren.
Gwen ist eine Gypsy (im Englischen ist euch der Begriff schon sicher mal in Zusammenhang mit Zigeunern begegnet) und hat die aussergewoehnliche Gabe, Dinge sehen zu koennen, wenn sie Gegenstaende oder Menschen beruehrt.
Dinge, die der Besitzer des Gegenstandes getan oder erlebt hat.
In der Vergangenheit hat sie diese Gabe zum Aufbessern ihres Taschengeldes verwendet,
bis ihre Mutter durch einen Unfall ums Leben kam und Gwen gezwungen war, auf die Mythos Academy zu wechseln.
Dort haelt sie sich eher im Hintergrund, gerade auch deswegen weil ausser ihr keine weitere Gypsys auf der Schule sind und sie sich fehl am Platze fuehlt.
Das gelingt ihr relativ gut, bis sie eines Nachts,
die Leiche der beliebstesten Schuelerin der Schule, Jasmine, findet und sich ausser ihr keiner der Schueler und Lehrer  irgendwelche Gedanken zu machen scheint,
warum und wie das Maedchen sterben musste.
Ehe sie sich versieht, wird sie in einen Strudel aus Geheimnissen, Luegen,
unbekannten Gefahren und den allgegenwaertigen Mythen gezogen,
als sie versucht, den Mord mittels ihrer Gabe auf zu klaeren,
 denn nicht jeder an der Schule moechte, das Jasmine das letzte Opfer bleibt.
Und dabei hatte Gwen bis zu jenem schicksalhaften Abend nicht mal an all Sowas geglaubt -
Und an Mythen und Goetter schon gar nicht!


Kritik:

 

Allgemein:


Das Buch startet sofort mitten in der Handlung, was einem zunaechst Kopfzerbrechen bereiten wuerde aber man bekommt von der Hauptperson selber schnell einen Einblick, inwiefern sich ihr Leben in den letzten Monaten veraendert hat.
Sie hat ihre Mutter verloren und findet sich an einem eigenartigen Internat wieder, an dem alle andere besondere Gaben haben und von Mythen abzustammen scheinen.
Sie selber hat die Gabe der Psychometrie, eine Art "Anfassen und Sehen" was andere erlebt oder getan haben. Das wird im Buch sehr schoen erklaert, so dass es dann mit dem Mord an der Schuelerin so richtig schoen losgehen kann.
Man wird als Leser total in die Handlung rein gezogen und stellt seine eigenen Vermutungen an.
Dabei sind mir oefter schon Dinge aufgefallen, bevor die Protagonistin eben diese bemerkt und richtig zusammen gesetzt hat.
Aber das kann man verzeihen, einfach weil die Nebendarsteller von der Autorin herzallerliebst erschaffen worden.
Auch wenn wirklich vieles zu erahnen ist und auch das gesamte Konzept mit der geheimnisvollen Schule auf die nur besondere Leute gehen nicht wirklich neu ist,
so hat der Auftakt dieser Triologie wirklich etwas Anziehendes an sich
und man wartet gespannt auf den naechsten Teil.

Jedoch muss ich sagen, wer auf eine grosse Lovestory hofft, wird definitiv enttaeuscht werden.
Ja zwischen der Protagonistin und dem geheimnisvollen Spartaner Logan bahnt sich etwas an,
aber man darf hierbei die Gabe von Gwen nicht ausser Acht lassen.
Ich kann gut verstehen, dass man als Maedchen nicht unbedingt alles wissen will,
was mein Schwarm so ueber mich und andere Frauen denkt und fuehlt,
waehrend man ihn kuesst.
Also heisst es erstmal abwarten, was die Fortsetzungen so bringen.




Charaktere:

 

Gwen ist sehr bodenstaendig und ihre Familie ist ihr sehr wichtig.
Sie haelt die genauen Wirkungen ihrer Gabe lange Zeit vor anderen geheim,
um nicht noch sonderbarer zu erscheinen, jedoch wirkt ihr Verhalten
auf andere gerade deswegen meistens ziemlich abweisend,
weil sie jedem Koerperkontakt aus dem Weg geht.
Insgeheim wuenscht sie sich jedoch, dass andere ihre Gabe genauso annehmen koennen wie sie und ihre Familie das tun und einfach nur von anderen akzeptiert zu werden.
Im Laufe der Geschichte lernt sie zu vertrauen, vor allem in ihre Gabe und sie erkennt,
warum die Academy doch kein so verkehrter Platz fuer sie ist.
Und ein gewisser Spartaner Logan laesst sie nicht mehr wirklich los.

Logan lernt man als "Weiberhelden der Schule" kennen, der um seine Wirkung auf Frauen weiss und immer einen flotten Spruch auf den Lippen zu haben scheint.
Er ist es nicht gewohnt, von Frauen nicht umschwaermt zu werden, wie es Gwen anfangs tut, ergo weckt grade das, seine Neugier und natuerlich die Tatsache, dass sie alles andere als die typische Mythos-Schuelerin ist.

Aber wie gesagt, auf ein Zusammenspiel der Beiden muss man sich wohl leider noch gedulden.



Fazit:

 

Wer gegen ein bisschen Mythologie nichts hat, Action und ein paar ueberraschende Wendungen mag und nicht allzuviel Wert auf eine SuperduperLovestory legt, wird hierbei wirklich Spass haben.
Und auch die Leseprobe des zweiten Bandes am Ende macht Lust auf mehr ;D


Netter zeitvertreib mit schoener Story =)



Ach ja fuer alle die schon mal eine Kostprobe haben moechten,
gibt es   HIER   schon mal das Bonuskapitel (also die Vorgeschichte) "First Frost" zu lesen.






Kommentare:

  1. Wonderful Rezension! <3 :))))
    Total ausführlich und schön aussagekräftig! *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das wo ich noch am Korrekturlesen war =)
      Diu bist wie immer supermaessig schnell *-*

      Löschen
    2. Tja ich wollte grad nen Kommi zu dem Post drunter schreiben genau wo ich auf "Kommentar schreiben" klickte kam hier irgendwie ne Rezi und ich dachte HÄ?!?!?!? und dann hab ich gesehen dass sie neu ist und hab sie mir mal schnell durchgelesen! :DD

      Löschen
  2. Ha, keine große Lovestory, ein absoluter Pluspunkt für mich! Ich muss es dringend vom SuB holen ;-)

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA aber ich hoffe trotzdem auf ein klein bisschen mehr im naechsten teil =)

      Löschen
  3. tolle rezi schouchan :D

    ich fand nur, dass es noch ewig und drei Tage erzählt wurde bevor etwas richtig begonnen hat :/

    ganz fette liebe Grüße ;P

    AntwortenLöschen
  4. Also erstens mal .. dein Header is der Hammer! Des sieht soo mega toll aus *-*
    Und zweitens tolle Rezi ;)ich will das Buch auch noch lesen muss aber erst mal meine Bücher die ich bin jetzt gesammelt hab lesen ;)

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Dein bog ist echt verzaubernd!
    deswegn bin ich leser worden;P

    lg Mirror

    Ps: Lust auf Büchertausch?

    http://books-exchange-by-mirror.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Schoene Rezi :D Das werd ich mir auch noch zulegen. Achja & ich hab auch so blaue Augen, muhahah :DD <3

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich eine tolle und sehr gelungene Rezension :) Wenn ich das Buch nicht schon gelesen hätte, würde ich es mir jetzt sicher kaufen ;)

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hay (:
    Das Buch kam Samstag mit der Post an als Rezensionsexemplar, bin schon total gespannt auf die Geschichte!

    LG Steffi
    http://steffisbookcase.blogspot.de/

    AntwortenLöschen