"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Lisa Cach - Eternally






Autor:                  Lisa Cach

Verlag:                 Egmont INK

Erschienen:           August 2011

Preis:                   17,99 €

Seiten:                 347

ISBN-13:               978-3863960193

Originaltitel:         Wake unto me

 

Ueber den Autor:


Die in Oregon lebende Lisa Cach
ist schon weit in der Welt herumgereist. 
Sie segelte in der Saragossa See, lehrte Englisch in Japan 
und zog durch den mit Blutegeln verseuchten Dschungel 
auf Borneo.
Sie machte ihren Universitätsabschluss in Englisch 

und Psychologie, eine Kombination, die sie liebte, 
die jedoch keine gutbezahlten Jobs in Aussicht stellten. 
Lisa arbeitet nun hauptberuflich als Schriftstellerin.
Zur Zeit schreibt sie an einer Fortsetzung zu "Eternally",
die aber als eigenstaendiger Roman angesehen werden kann.

 Autorenseite

 

 

 

 

Inhalt:

 

 

Eigentlich gehört Caitlyn gar nicht in die amerikanische Kleinstadt, in der sie lebt,
das spürt sie nur zu deutlich.
Als sie ein Stipendium in einem angesehenen Internat in Frankreich angeboten bekommt,
ergreift sie die Gelegenheit, ihrem engen Leben zu entfliehen.
Im Château de la Fortune begegnet sie fortan jede Nacht im Traum einem geheimnisvollen Jungen, der aus einer anderen Zeit zu kommen scheint.
Caitlyn weiß: Sie und er sind Seelenverwandte.
Aber wie kann sie jemanden lieben, der gar nicht wirklich existiert?
Als Traum und Wirklichkeit sich auf einmal vermischen, erkennt Caitlyn,
was sie wirklich in dieses Internat geführt hat.
Und das wird ihr Leben für immer verändern . . .


Cover:

 

 

Das Cover war der Hautgrund, dass ich dieses Buch haben wollte.
Ja manchmal sorgt so ein Eyecatcher dafuer, dass man sich erst fuer die Geschichte interessiert.
Die verschnoerkelten roten Buchstaben und das geheimnisvoll wirkende Maedchen
hatten einfach Einfluss auf mich.
Und zusammen mit dem Klappentext musste ich es einfach haben.
Schoen fand ich auch, dass unter dem Einband, den ich beim Lesen immer entferne,
der schoene Hintergrund mit dem Leuchtturm wieder zum Vorschein kommt.



Zum Buch:

 

 

Caithlyn ist 15, fuer ihr Alter sehr erwachsen und lebt mit ihrem Vater,
ihrer Stiefmutter und 3 Halbbruedern in einer amerikanischen Kleinstadt.
Schon seit einer ganzen Weile fuehlt sie sich dort nicht wohl,
ja gradezu als wuerde sie dort einfach nicht hingehoeren.
Ihre Mutter ist schon frueh verstorben und der Vater hatte nie einen wirklichen Bezug zu seiner Tochter.
Daher kommt es fuer sie wie gerufen, als man ihr die Moeglichkeit bietet,
an ein franzoesisches Internat zu wechseln.
Das Château de la Fortune (Fortune = Glueck) moechte sie als erste Stipendiatin aufnehmen,
was fuer Caithlyn zwar etwas unerwartet ist (schliesslich ist sie keine Einserschuelerin),
sie es jedoch als Chance sieht, endlich "raus" zu kommen.
Doch auch in Frankreich ist es fuer sie nicht wirklich leicht.
Die Alptraeume, die sie schon lange Zeit quaelen und kaum Schlaf finden lassen,
verfolgen sie nachwievor und hinzu kommen seltsame Traeume
von einem jungen Mann, Raphael, der in einer anderen Zeit gelebt zu haben scheint.
Diese Traeume werden von Mal zu Mal realer und ehe sich Caithlyn versieht,
hat Raphael sie bereits in seinen Bann gezogen und sie hilft ihm,
ein lange ungeloestes Raetsel aufzuklaeren.
Jedoch verschwimmen die Grenzen zwischen Realitaet und Traum immer mehr
und je naeher sie der Loesung kommen, desto weniger vermag Caithlyn zu sagen,
was nun Wirklichkeit ist.



Kritik:

 


Charaktere:

 

 

Caithlyn ist ein etwas in sich zurueckgezogener Charakter.
Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst weisgesagt hatte
und hat ein Maedchen hinterlassen, dass mit seiner Umwelt ueberhaupt nicht klar kommt.
Sie fuehlt sich als Fremdkoerper, auch wenn ihre Stiefmutter sich alle Muehe gibt,
ihr zu zeigen, dass sie geliebt wird.
Mit dem Umzug nach Frankreich, ans Internat, scheint sich vorerst auch nichts zu aendern,
ausser dass sie sich "angekommen" fuehlt,
jedoch als ihre Traeume immer mehr Einfluss auf sie nehmen,
wird Caithlyn zunehmend offener ihrer Umwelt gegenueber
und das tut der Geschichte sehr gut.
Es heisst ploetzlich nicht mehr, sie alleine, gegen den Rest der Welt,
sondern sie verlaesst sich auf andere und man kann sich als Leser einfach besser mit ihr identifizieren.


Raphael lernt man als Charakter in Caithlyn's Traeumen kennen.
Jedoch sind diese Traeume sonderbar und Raphael gleich mit.
Einerseits verhaelt er sich eben wie man es von einem jungen Mann aus dem 17. Jahrhundert erwarten wuerde, vor allem Caithlyn gegenueber,
andererseits legt er teilweise ein Urvertrauen an den Tag, dass man sich fragt,
wie er so ueberhaupt so lange ueberlebt hat.
Manchmal haette ihm ein bisschen mehr Maennlichkeit ganz gut getan,
aber im Grossen und Ganzen mutiert er Gott sei Dank nicht zum Supersoftie,
was mir definitiv gut gefallen hat.



Allgemein:

 

 

Dadurch dass ich ohne grosse Erwartungen an das Buch ran gehen konnte,
wurde ich muehelos in eine wunderschoene Geschichte gezogen,
die staendig Spannung aufweist und den Leser mitreisst.
Die Seiten flogen wirklich so dahin und ich konnte mich oftmal gar nicht mehr richtig loesen,
aus Angst etwas zu verpassen.
Diese Mischung aus Traum und Realitaet, die einen als Leser packt und erst wieder mit der letzten Seite loslaesst, ist etwas das mich absolut begeistern konnte.
Der Schreibstil ist fluessig und leicht und neben ein paar franzoesischen Brocken, lernt man auch noch ein bisschen ueber die italienische Geschichte des Herrscherhauses de Medici.
Wer sich jetzt Sorgen macht, weil er mit Geschichte nichts am Hut hat, dem sei gesagt,
dass alles stimmig erklaert ist und man keine Geschichtsstunde verpasst bekommt.
Bis zum Schluss fiebert man mit der Protagonistin mit und nicht nur einmal habe ich die Luft angehalten weil ich so gefesselt war.




Fazit:

 

 

Wer Purpurmond mochte, wird von dieser Geschichte begeistert sein,
die an keiner Stelle langatmig oder langweilig wird.
Ein absoluter Schatz, den ich jedem an Herz legen moechte,
der ein bisschen Spass an Zeitreiseromanen hat.
Ein wirkliches Highlight.




Das erste Buch mit 5 Sternen seit Langem






Kommentare:

  1. OMG!!!!! ICH WILL, ach was, ich MUSS es lesen!!!!!!!!!!!!!!!!! :OOOOOOOOOOOO Das Cover ... Ich stand schon oft davor, aber der Inhalt hat mich bis jetzt immer noch abgeschreckt xD Aber jetzt!?!? HAMMER REZI!!!!!!!!!!!!!!!!
    <333333333333333333333333333333333333333333333

    AntwortenLöschen
  2. Man hört deine Begeisterung richtig heraus... Hab das Buch mal auf meine Wunschliste gepackt :-)

    Tolle Rezension!!!!

    Glg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Und wem hab ich das zu verdanken, dass ich es geholt hab?! DIR!!!!!!! <333333333333333333333
    Das Ende war ECHT KRASS, aber ... irgendwie eben nicht mehr so fesselnd :(

    Übrigens HYPERVENTILIERE ICH HIER GERADE.

    AntwortenLöschen
  4. Hab dich getaggt ;)

    http://nachtgezwitscher.blogspot.de/2012/06/8-things-about-me-tag.html

    AntwortenLöschen
  5. :DDDDDDDDDDDDDD Ich krieg Angst. BUH!!! *LACHFLASH*
    Das war sooooooooooooooooooooo cool *__________________________________________________________*

    AntwortenLöschen
  6. :DDD Doch doch! Ich hab bis jetzt schon 20 Seiten geschafft!! Und morgen hab ich eine ganz lange Autofahrt, von Berlin nach Rostock, dann eine lange Fährfahrt und dann noch mal eine lange Fahrt von Gedser in die Nähe von Kopenhagen - ich quäl mich da schon irgendwie durch!

    Danke <3333333 Werd euch aber vermissen -.-' EINE WOCHE LANG!!! ARGH!!!

    AntwortenLöschen
  7. Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen umso mehr freue ich mich das es für dich so toll war!

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiß auch nicht warum es mir nicht so gut gefallen hat. Aber irgendwie konnte ich micht nicht so damit anfreunden. Meine Erwartungen waren aber auch sehr hoch :D
    http://glitzerfees.blogspot.de/2011/10/eternally-selbst-die-ewigkeit-kann-uns.html

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Rezi!!! Ich überlege schon lange, ob ich das Buch lesen werde und bin mir nun sicher, dass ich das auf jeden Fall tun muss! :D *-*
    Ich habe (durch Elli :D) gerade deinen Blog entdeckt und mich gleich mal als Leserin eingetragen. Echt schön hast du es hier! Übrigens komme ich auch aus München *grins* :)
    Vielleicht hast du ja Lust, auch mal bei mir vorbeizuschauen? Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße, Selina
    http://www.meine-lesewelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Rezi!
    Bin auch gleich mal deine Leserin geworden:)

    Schau doch mal bei mir vorbei http://meine-buecherwelten.blogspot.de/ Würde mich freuen!:)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen