"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Shous Shortcuts] Courtney Allison Moulton - Angelfire




Passend zum Gewinnspiel 
und um euch den Mund noch etwas wässrig zu machen, 
gibt es hier auch meine Meinung zum Auftakt der 'Angelfire'-Trilogie,
Angelfire - Meine Seele gehört dir
von Courtney Allison Moulton 

Nachdem ich das Buch einem Re-read unterzogen habe, 
bin ich auch Gott sei Dank wieder 'up to date'.


Alle Rechte beim Page & Turner Verlag
Ellie ist gerade 17 geworden,
als ihr Leben komplett aus den Fugen gerät.
Eben noch Tochter aus einem Mittelklassehaushalt,
deren größte Sorge es ist, was für ein Auto es zum Geburtstag gibt, muss sie feststellen, dass ihre so durchschnittlich geglaubte Welt, alles andere als normal ist.
Sie trifft auf Will, der sich als ihr Beschützer vorstellt und ihr eröffnet,dass sie die 'Preliatin', eine, auf Seiten der Engel kämpfende, Kriegerin ist und ihre Aufgabe seit Jahrhunderten darin besteht, die Menschen vor den seelenfressenden Reapern zu bewahren.
Ellie kann dies kaum glauben, wünscht sie sich doch eigentlich nur ganz normal zu sein.
Doch ehe sie sich versieht, muss sie lernen ihre übermenschlichen Kräfte zu beherrschen und gegen eine Macht zu kämpfen, die weit über ihre Vorstellung hinaus geht.



Wer lange Erklärungen zum Einstieg auch immer etwas lästig fand, 
wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.
Man wird zwar nicht komplett ins kalte Wasser geschmissen als Leser, 
aber die Autorin bevorzugt Tempo und das tut dem Buch von Anfang an gut.

Ellie bleibt für den Leser immer nachvollziehbar menschlich, 
auch wenn einem manchmal ihr Gejammer schon etwas nerven kann, 
wenn es mal wieder darum geht, dass sie am liebsten auf eine Party gehen würde, 
statt gegen irgendwelche Dämonen zu kämpfen.

Will ist der, in Fantasybüchern so gern verwendete, 
gut aussehende, geheimnisvolle Fremde, der alle, 
und vor allem die Protagonistin, in seinen Bann zieht.
Hier bekommt er jedoch auch eine weiche Seite, 
die den Leser schnell hinter seine etwas mürrische Fassade blicken lässt.
Aber das tut dem Lesegenuss keinen Abbruch.

Schwieriger, fand ich da die etwas blass bleibenden Nebencharaktere, 
von denen man im ersten Band leider noch etwas wenig erfährt 
und die auch dementsprechend unklar im Gedächtnis bleiben.
Aber da es der Einstieg dieser etwas anderen Engel-Trilogie ist, 
sieht man das der Autorin gerne nach.

Abschließend kann ich sagen,
wer auf kämpferische Action und eine rasante Story steht, 
wird vom Auftakt der 'Angelfire'-Trilogie absolut nicht enttäuscht sein 
und wie ich dem zweiten Band entgegenfiebern, 
der Ende der Jahres bereits erschienen ist und, 
so viel kann ich bereits verraten, 
seinen Vorgänger noch zu toppen weiß.


Mitreissende Leistung, die Lust auf mehr macht
einen sofort in den Bann zu ziehen versteht

Kommentare:

  1. Toll beschrieben!
    Es ist wirklich noch ein klitzekleines bisschen Luft nach oben, mir ging es genauso :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 wird dir gefallen ich bin bei der haelfte und immer mehr interessante charaktere tauchen auf *____*

      Löschen
  2. Lust auf mehr kommt da bei mir auf!!
    Könnte man als gemein bezeichnen Deine weitere Aussage zum Buch oder? Breites Grinsen...mehr ..mehr ..

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Du hast dann ja hoffentlich mitgemacht ;)
    Ich drücke dir die Daumen ^-^

    AntwortenLöschen