"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Manga Rezension] Kanazawa/Renda - Ousama Game


Kaufen? H I E R KLICKEN!!!
Titel :       Ousame Game - Spiel oder stirb

Story :      Nobuaki Kanazawa

Art:           Hitori Renda

Seiten:      176, Taschenbuch

Preis:        6.95 EUR

Verlag:     Carlsen Manga!

ISBN-13: 978-3551786814

Empfohlenes Alter: ab 16

                                                                  Teil einer Serie: Teil 1 von 5



Mysteriöse Befehle per SMS...
Für 32 Schüler beginnt ein Spiel um Leben und Tod!

Alle Schüler aus Nobuakis Klasse erhalten plötzlich eine rätselhafte SMS in denen der 'Ousama' (auf deutsch König) ihnen einen Befehl erteilt, den bestimmte Schüler erledigen müssen, ansonsten würden sie bestraft.
Anfangs halten es alle noch für einen Scherz, denn die Aufgaben sind eher einfach und wirken wie ein Streich eines vorpubertären Kindes.
Also spielen alle mit und denken sich nichts dabei.
Jedoch werden die Aufgaben immer eigenartiger und entwickeln eine starke Eigendynamik,
der sich keiner entziehen kann. Oder etwa doch?
Als zwei Schüler ihre Aufgabe, die sie innerhalb 24 Stunden lösen sollten, nicht erledigen, kommt es zur ersten Bestrafung...
Beide werden am nächsten Tag erhängt gefunden - genau wie es der 'Ousama' angekündigt hat.
Die Angst regiert ab da Nobuakis Klasse, denn keiner weiss, wer als Nächstes dran ist
und was dieser Irre diesmal verlangt.

Zur Story:

Als ich zuerst las, worum es in dem Buch gehen soll,
war ich begeistert, klang es doch spannend und toll.
Nach dem Lesen, war ich jedoch erstmal geschockt.
Spannend ist es, anziehend auch auf eine Art und Weise, aber die Thematik ist teilweise so hart,
dass es einen die Sprache verschlägt.
Sind die Aufgaben anfangs noch eher Streiche, so konnte ich im Verlauf nur noch mit dem Kopf schütteln.
Und das soll für Jugendliche ab 16 geeignet sein?
Seid mir nicht böse, also mich als über 30 Jährige hat das manchmal schon arg mitgenommen, dabei ist die Reihe ja gerade erst gestartet und wie ich fürchte, wird da noch einiges passieren.
Desweiteren wirkt die Geschichte an manchen Stellen etwas holperig und wie als würden Bruchstücke fehlen, damit sich dem Leser die Persönlichkeit der 32 Schüler ergibt.
Einzig Nobuaki, sein bester Freund Naoya und seine Freundin Chiemi werden den Leser wirklich näher vorgestellt, was mir manchmal etwas zu wenig war.


Zum Zeichenstil:

Hier muss ich sagen verrät das Cover leider etwas wenig.
Die Geschichte verläuft meistens auf zwei Ebenen.
Einmal eine sehr fein wirkende Zeichenweise, die fast schon mit Mädchengeschichten
verglichen werden kann und auf der anderen Seite der manchmal etwas hart wirkende typische 'Shonen'Stil,
wie man ihn in den meisten Jungenmanga finden kann.
Der Shonen Stil ist aber eher vorherrschend, so dass sich hier keiner Gedanken machen muss, dass es zu niedlich wirken würde, an manchen Stellen fand ich genaugenommen die ziemlich gewalttätigen Bilder eher sehr erschreckend, aber das ist natürlich Geschmacksache.
Alles in allem finde ich die Zeichnungen aber sehr gut, weil sie die Dramatik der Geschichte gut in Bilder einfangen.


Zusammengefasst muss ich sagen, ist mir die Geschichte etwas zu heftig,
auch wenn sie weniger gewaltverherrlichend ist als manche Games, die ich schon gespielt habe.
Jedoch haben manche Stellen auf mich eine so aufrüttelnde Wirkung gehabt,
dass es mir zuerst einmal echt unklar war, wie ich an eine Beschreibung dieses Manga ran gehen soll.
Schockierend und doch gleichzeitig faszinierend - diese Aussage trifft es wohl am besten.
Ich bin gespannt in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt und wer hinter dem Ganzen steckt.
Dabei ist meine grösste Hoffnung, dass sich meine Ahnung hinsichtlich der Story nicht bewahrheiten wird,
denn sonst wird die Sache noch sehr unschön.

3.5 /5 Sternen

Kommentare:

  1. Erstmal: Waaaaaas...du bist schon ü30? Ö__Ö Das hätte ich ja mal gar nicht gedacht :-)

    Zweitens: Hat mir der Manga wohl ein bisschen besser gefallen als dir, aber zb. bei dem Ausgang der "Beliebtheitswahl" habe ich auch erstmal so ÖoÖ geschaut...denn die Reaktion schien mir ein wenig übertrieben aber auch erschreckend. Und die nächste Aufgabe zum Ende hin ist echt "Wow" aber man will ja wissen wie es weiter geht...

    Aber schön das du dennoch Worte für die Rezension gefunden hast :-)

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Manga höre ich das erste Mal. Klingt eigentlich ganz interessant, aber wenn das wirklich so ist, wie du beschreibst, dann... verzichte ich lieber. Obwohl mich deine Rezension eigentlich sogar dadurch neugierig gemacht hat, aber ich mag so Sachen mit zu viel Gewalt nicht.
    Ich werde ihn zumindest mal durchblättern ;)

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Ich habe auch schon von diesen Manga gehört und ich will den eigentlich ganz gerne lesen!
    Ich fand die Beschreibung und die kleine Kostprobe, die ich gelesen habe, sehr interessant und cool :)
    Ich hoffe ich werde nicht so "abgeschreckt" wie du!

    Vielleicht gefallen dir die Folgebände ja mehr :)

    LG Olek

    AntwortenLöschen