"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] David Lozano Garbala - Puerta Oscura * Totenreise


Kaufen??? H I E R  Klicken!!!!
Titel :         Puerta Oscura - Totenreise

Autor:        David Lozano Garbala

Verlag:       Loewe Verlag

Seiten:        607

ISBN-13:   978-3785568637

Preis:          19,95 EUR

Teil einer Reihe:   Band 1 von 3



Was würdest du tun, wenn die Person, in die du verliebt bist, entführt wird?
Versuchen sie zu retten?

Auch wenn man sie ins Totenreich entführt hat?

Pascal ist 15 und schon eine ganze Zeit in die 1 Jahr ältere Michelle verliebt,
die zur Pariser Gothic Szene gehört.
Als er es ihr gesteht, erbittet diese sich jedoch etwas Bedenkzeit, was Pascal so zusetzt, dass er mit seinem besten Freund Dominique zu einer Wahrsagerin geht, um in Erfahrung zu bringen, was sie wohl antworten wird.
Die Antwort erfährt er nicht, aber Madame Daphne sieht sagt ihm eine Reise voraus, die ihn dem Tod nahe bringen wird.

Geschockt verlassen sie daraufhin die Wahrsagerin und Dominique versucht auf anderem Wege seinem Freund zu einer Antwort seiner Angebetenen zu verhelfen.
Da sie Halloween haben und Michelle zu einer Party eingeladen ist, zu der eigentlich nur Goths gehen, bitten sie den Veranstalter der Feier, Jules, darum auch kommen zu dürfen.
Dieser hat damit kein Problem, gibt aber als Voraussetzung an, das alle Gäste verkleidet zu erscheinen haben.

Pascal, der so schnell keine Kostümierung findet, erhält daraufhin von Jules die Chance, auf dem Dachboden, der schon seit vielen Jahren einfach nur vollgestellt wird, nach einer Verkleidung zu suchen.
Dort stösst er auf eine geheimnisvolle grosse Truhe und als er deren Inhalt durchsucht, schliesst diese sich plötzlich und zieht ihn magisch in eine andere Welt - in die Zwischenwelt zwischen Leben und Tod.

Dort wird er freudig empfangen, denn nur alle 100 Jahre, in der Nacht auf Allerheiligen, gibt es für einen Menschen die Chance zum Wanderer zwischen den Welten zu werden.
Doch nicht alle Wesen in der Zwischenwelt sind Pascal wirklich wohl gesonnen.

Durch sein Betreten der Totenwelt, ist es einem Wesen von dort gelungen in die Menschenwelt zu gelangen,
einem blutrünstigen Vampir, der nur ein einziges Ziel hat - das Portal in die Totenwelt zu zerstören und Pascal zu vernichten, denn dieser ist der einzige der ihn wieder dorthin zurückbringen kann, wo er hergekommen ist.
Um seinen Plan in die Tat um zu setzen entführt er Michelle in die Totenwelt und plant, diese dort zu opfern.

Pascal, dem die Totenwelt nicht geheuer ist und der dort eigentlich nicht mehr hin wollte, sieht sich nun
gezwungen, die Verfolgung aufzunehmen, wenn er das Mädchen, das ihm am Herzen liegt, retten möchte.
Doch genau das hat der Vampir geplant, denn wird das Portal zerstört, während sich der Wanderer in der Totenwelt befindet, muss er für immer dort bleiben.

Michelles Rettung wird zu einem Wettlauf mit der Zeit!
Und der Vampir kommt dem Portal immer näher...


Zum Buch:


Junge findet Zugang in die Unterwelt und muss dort seine Liebste retten.
Kennt man so schon?
Ja und nein!
Zugegeben, die Grundidee ist nicht neu.
Aber die Umsetzung dafür grossartig gelungen.

Pascal ist ein eher zurückhaltender Junge,
der plötzlich in das Abenteuer seines Lebens gerät.
Und an der Aufgabe, die er zu bestehen hat, wirklich wächst.
Ja er bekommt Unterstützung, aber so muss es doch sein.
Dem Buch ist es von Anfang an gelungen mich in den Bann zu ziehen.
Die äussere Aufmachung ist da nur ein Punkt von vielen.
Gleich mit dem ersten Kapitel erzeugt der Autor eine solche Grundspannung, die sich durch das gesamte Buch zieht. Durch gekonnte Sichtwechsel, die alles natürlich viel spannender machen, hat man als Leser einen Überblick über die gesamte Situation und fiebert ständig mit.

Man verfolgt Pascals Abenteuer bei der Rettung genauso, wie Michelles Hoffnungslosigkeit, als sie erkennt, dass sie nicht mehr in ihrer Welt ist, als auch die gefährlichen und bösen Pläne des Vampirs.
Ständig habe ich mich dabei ertappt, wie ich den Atem angehalten habe, als es eine besonders spannende Stelle war, um dann zappelnd festzustellen, dass es einen Schwenk zu einer anderen Handlung gab und ich warten musste, heraus zu finden, wie es weiter geht.

Aber das Konzept ging auf, Seite um Seite flog dahin.
Und nicht nur das.
Die Charaktere wuchsen mir ans Herz.
Allen voran Pascal, der sich von einem schüchternen Jüngling immer mehr in einen mutigen Kämpfer  verwandelt und sich dadurch meinen Respekt verdient hat.
Desweiteren hing mein Herz an seiner Begleitung in der Unterwelt, Beatrice, einer ruhelose Seele, die Pascal mehr als einmal den Hals rettet und deren Selbstlosigkeit wirklich kaum eine Grenze kennt.

Schnell war ich am Ende der Reise angelangt und auch wenn mich manche Entwicklungen nicht wirklich überraschen konnten, da man einfach durch die Sichtwechsel zuviel weiss, so gelang es dem Autor doch immer wieder mich staunen zu lassen, mit welcher Fantasie er die Totenwelt für den Leser zu einem spannenden Platz gestaltet.
Ich bin sehr gespannt, wie es Pascal weiter ergehen wird und was für Abenteuer sich noch ergeben werden,
denn eines weiss ich genau, ich brauche Band 2 - am liebsten sofort!!


Fazit: 

Mit dem 1. Teil der Puerta Oscura Reihe entführt Herr Garbala in eine gefährlich interessante Welt, die man sich in seinen schlimmsten Träumen nicht vorstellen kann.
Die mitreissende Story und das aussergewöhnliche Setting erschrecken und begeistern zu gleichen Teilen und ehe man sich versieht, ist man Teil eines Abenteuers der besonderen Art geworden, das man nicht mehr missen möchte.


Gelungener Auftakt einer spannenden Reihe!


Kommentare:

  1. Das klingt ja schon RICHTIG, RICHTIG gut... Danke, dass du es gleich mitgebracht hast :-*
    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag doch, das ist durchaus auch was für dich Steffi ^----^
      Die Reihe sollte vielmehr Beachtung bekommen ./.

      Löschen
  2. Ich habe mir das Buch auch vor Kurzem gekauft. Das klingt ja richtig gut! Ich freue mich schon darauf. Bei diesem Cover konnte ich einfach nicht widerstehen :)

    AntwortenLöschen