"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Jeyn Roberts - Dark Inside


Kaufen???  H I E R !!!
Autor:              Jeyn Roberts

Titel:                Dark Inside

Verlag :            Loewe Verlag 

Seiten:              400

ISBN-13:         978-3785573969

Reihe:               Teil 1 von 2
                          (Rage Inside erscheint im Herbst)

Preis:                 14,95 EUR






Was würdest du tun, wenn deine Welt, von einer Sekunde auf die andere,
plötzlich in sich zusammenfällt - buchstäblich!
Und was wäre, wenn das sogar das kleinste Übel von Allen ist?

Aries, Mason, Clementine & Michael, vier Teenager, die eigentlich so gar nichts gemein zu haben scheinen, erleben diese Horrorvorstellung.
Waren sie noch vor ein paar Momenten mit ihren eigenen Gedanken beschäftigt,
so holt sie die Realität auf sehr erschreckende Weise ein - in Form eines Erdbebens, besser gesagt, sogar einer Erdbebenreihe, die sich über den gesamten Planeten erstreckt.
Jedoch ist das nur der Beginn! 
Mit den Erdbeben, die zudem jegliche Technik außer Betrieb setzen, scheint ein Ruck durch die Menschheit gegangen zu sein und als sich die Erde beruhigt hat, offenbart sich eine schreckliche Wahrheit.
Hunderttausende Menschen sind tot, aber was viel schlimmer ist, die meisten der Überlebenden scheinen verändert zu sein.
Sie sind aggressiv, wütend und möchte nur Eines - alle 'normal' Gebliebenen töten!
Schnell verwandelt sich die Naturkatastrophe in ein Unheil apokalyptischen Ausmaßes.
Freunde gehen aufeinander los, Familien versuchen sich gegenseitig umzubringen.
Und niemand weiß eigentlich genau warum.
Jeder der vier Teenager steht plötzlich vor dem Scherbenhaufen seines Lebens und es bleibt ihnen nur die Wahl wegzulaufen oder sich abschlachten zu lassen. 
Vertrauen können sie niemandem, denn in jedem könnte ein Monster schlummern, 
dass nur darauf wartet, endlich sein wahres Gesicht zu zeigen.
Doch wohin? Und gibt es wirklich irgendwo noch ein sicheres Fleckchen Erde?
Ist das der Untergang der Welt?



Zum Buch:


Versprach der Klappentext eigentlich noch relativ wenig, außer, dass vier Teenager in vier wirklich extremen Situationen stecken, so war ich bereits mit der allerersten Seite Feuer und Flamme.
Die vier Schicksale klangen, als hätten sie rein gar nichts miteinander zu tun.
Aber die Autorin belehrte mich bereits am Anfang eines Besseren.

Ausgangspunkt ist für alle vier die Erdbeben oder besser gesagt die Auswirkungen,
die diese auf ihre Mitmenschen haben.
Plötzlich sehen sie sich alle gezwungen zu fliehen und sich vor den 'bösen' Überlebenden zu verstecken, da Diese nur noch ein Ziel haben - sie zu töten.
Jeder der Vier lernt hierbei auf seine Weise mit der Situation zurecht zu kommen:

Mason,
dessen Mutter kurz zuvor gestorben ist und der miterleben musste, wie seine Schule, mit all seinen Freunden darin, dem Erdboden gleich gemacht wurde, zieht es vor alleine zu bleiben.


Clementine, die als Einzige ein übles Blutbad in der Kirche ihrer Heimatstadt überleben konnte, bei dem ihre Eltern umgebracht wurden, hofft im erdbebenzerstörten Seattle ihren Bruder zu finden.

Michael, der erfahren musste, dass auch die Gesetzeshüter vor dem 'Virus' nicht geschützt sind, ist der Überzeugung, dass er nur in einer Gruppe eine Chance hat zu Überleben.

Aries, die ihre beste Freundin bereits durch das Erdbeben verloren hat, nimmt die überlebenden Teilnehmer ihrer Theater-AG unter ihre Fittiche und stellt fest, dass mehr Personen unter einem Dach auch mehr Risiko bedeuten.

Hatte ich anfangs Bedenken, dass mich vier Erzählperspektiven verwirren würden,
so konnte mich die Autorin auch hier sofort überzeugen.
Es war nie unübersichtlich, auch wenn man wirklich viele Namen und Charaktere kennenlernt. Eher war der Wechsel sehr erfrischend und immer wieder hielt es die Spannung auf einem konstanten Level.
Man fiebert mit den Charakteren mit und mehr als einmal musste ich mich davon losreissen, gedanklich ein 'was wäre wenn' Szenario durchzuspielen.

Die Autorin stellt alles so realistisch und erschreckend wirklich dar, 
dass man anfängt Vorkehrungen zu treffen:

Wo würde man sich selbst verstecken?

Wie würde man dafür sorgen, genügend zu essen zu haben?


Was würde man tun, wenn all die Technik, 
auf die man sich verlässt, plötzlich nicht mehr existiert?

Die Seiten flogen wirklich nur so dahin und es fiel mir immer schwerer, mich von der Geschichte zu lösen und sei es auch nur zum Arbeiten oder Schlafen.
Gerade diese Unwissenheit, was wirklich passiert ist mit den Menschen, machte es für mich so spannend.
Nur Stück für Stück wird etwas Licht ins Dunkle gebracht und auch da nur soviel, dass man im sich ständig neue Erklärungen zusammenspinnt, wie alles zusammenhängen könnte.

Was ich auch noch richtig gelungen fand, sind die Kapitel die aus der Sicht eines noch unbekannten 5. Überlebenden geschrieben sind.
Hat man bei allen anderen Kapiteln jeweils den Namen des Protagonisten am Anfang drüber stehen, so sind die Kapitel mit dem Unbekannten mit 'Nichts' überschrieben.
Die Gedanken des 'Nichts' sind sehr aufschlussreich und geben dem Leser die Möglichkeit ein paar Dinge aus einer anderen Perspektive zu erleben, die die Protagonisten nicht kennen. Ich bin gespannt, ob meine Vermutung, wer sich hinter dem 'Nichts' verbirgt zutreffen wird, wenn im Herbst endlich der zweite und abschliessende Teil 'Rage Inside' erscheinen wird.


Fazit:

Frau Roberts führt uns mit 'Dark Inside' ein Szenario vor Augen, das kaum düsterer, brutaler und schonungsloser sein kann, jedoch dabei so erschreckend real wirkt, dass man jederzeit damit rechnet, Teil der Geschichte zu sein.
Fesselnde, euphorisierende und vor allem beeindruckende Endzeitvision, die von der ersten bis zur letzten Seite begeistern kann und Ihresgleichen sucht.


Das zweite Highlight für mich dieses Jahr!
Absolute Leseempfehlung ! 

Kommentare:

  1. Ich stimme dir absolut zu, auch mich konnte Dark Inside absolut fesseln!!! Bin sehr gespannt wie es weiter geht :) Hast du absolut passend und sehr überzeugend beschrieben <3

    AntwortenLöschen
  2. ich stimme Shan zu: Toll geschrieben :-)

    Es ist so toll, wenn du von etwas begeistert bist <3 Und: haben wir es dir nicht gesagt?!?! :-P

    glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. YAY, mir hat das Buch auch sooooo wahnsinnig gut gefallen :)))

    Liebe Grüße ♥ :)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt wahnsinnig toll *-*
    Super Rezi!
    Jetzt werd ich mir das Buch auf jeden Fall demnächst kaufen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste dass es dir gefallen würde ^-^ Es ist eins meiner Lieblingsbücher, wirklich wahnsinnig toll.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Shou,

    auch wenn wir uns nicht immer ganz einig sind. Hier stimme ich dir absolut zu. Tolle Umsetzung, grandiose Spannung...und eindeutig gelungene Rezension :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  7. Zum Glück habe ich das Buch schon hier, denn deine Rezi weckt wieder direkt die Neugierde in mir!
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es total gut, wenn bei einem Buch zwischen den Charakteren hin und her gewechselt wird. Das habe ich auch bei Maggies Wolfsreihe geliebt, auch wenn die echt nichts für dich ist ;)

    Dark Inside erinnert in vielem definitiv an Ashes, das wirst du sicher auch lieben :D Und ich werde Dark Inside auf jeden Fall noch lesen, du hast mich mit deiner tollen Rezi jetzt nämlich noch neugieriger gemacht, als beim erzählen, während du das Buch gelesen hast <3

    AntwortenLöschen
  9. Wooow was für eine tolle Rezension! <3 Ich liebe es, wenn du so begeistert bist. :D
    Ich sollte es mir wohl 1. zulegen und 2. bald lesen, da du aber so nach der Fortsetzung lechzst, warte ich wohl noch auf eben diese. :D

    Sehr schön! <3

    LG Becca

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich super an! Ich packe das Buch gleich auf meine Wunschliste :)

    AntwortenLöschen