"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Michelle Hodkin - Was geschah mit Mara Dyer?



Kaufen?  H I E R !!!!
Autor:                      Michelle Hodkin

Titel:                        Was geschah mit Mara Dyer?
                               (Originaltitel: The Unbecoming of Mara Dyer)
Verlag:                    dtv Verlag

Seiten:                     480, Broschiert

Preis:                       14,95 EUR

ISBN-13:                  978- 3423715362

Teil einer Reihe:       Teil 1 von 3

                                               Bewertung:  5/5



Ohne unsere Erinnerungen sind wir nur ein Schatten dessen, was uns ausmacht.
Doch sollte man sich wirklich an alles erinnern?

Mara erwacht in einem Krankenhaus und kann sich nicht erinnern,
was zuvor geschehen ist.
Sie hat vergessen, warum sie mit 2 Freundinnen und ihrem Freund nachts in einem baufälligen Gebäude war, trotz der Warnungen über die immer präsente Einsturzgefahr jenes Hauses.
Nur mit Glück konnte sie dem Tod entgehen, als die Ruinen in sich zusammenstürzten.
Ihre Freunde hatten leider nicht soviel Glück.
Das Ereignis wird als Unfall verbucht und Mara, die sich mit Selbstzweifeln quält, weil sie überlebt hat, zieht mit ihrer Familie weit weg, in eine andere Stadt, um neu anfangen zu können.

Jedoch ist der Neuanfang ist für Mara alles andere als leicht.
Ihre neuen Mitschüler sind arrogant und versnobt, ihre Spanischlehrerin hasst sie und zudem leidet sie unter Wahnvorstellungen und Albträumen, die sie immer mehr daran zweifeln lassen, ihr Leben je wieder normal führen zu können.
Als die Grenzen zwischen Realität und Einbildung immer mehr verschwimmen und es in ihrer unmittelbaren Umgebung immer mehr ungeklärte Todesfälle gibt,
kann ihr nur noch einer helfen:
Noah - Schulschönling, Womanizer & arroganter Arsch.
Doch auch er ist nicht, wie er auf den ersten Blick scheint und verfolgt zudem ganz eigene Pläne.

Mara weiss das ihr nur eine Chance bleibt, nicht den Verstand zu verlieren.
Sie muss sich erinnern, was in jener Nacht passierte. . .

Zum Buch:


Der Hype zum Buch ist erstmal an mir vorbei gegangen
und selbst als andere Blogger in höchsten Tönen schwärmten, dachte ich mir nur
'Wieder so ein übertrieben hochgelobtes Buch'.
Aber bereits mit der ersten Seite wurde mir bewusst, die Lobeshymnen kommen nicht von ungefähr.
'Was geschah mit Mara Dyer' ist anders.
Und zwar auf sehr positive Art.

Klar verwendet die Autorin gängige Klischees,
wie die neue Schule, der unnahbare tolle Kerl, der nur Augen für die Protagonistin hat.
Jedoch hören hier die Ähnlichkeiten zu anderen 0815 Fantasy Romance Geschichten auf, denn man bekommt eine Story vorgesetzt, die über weite Strecken unersichtlich, erschreckend und geradezu berauschend ist.

Immer wenn man glaubt, man hätte endlich verstanden, was dahinter steckt oder man schon meint, zu wissen, wie es ausgeht, wird man in eine neue aufrüttelnde Situation versetzt und ist wieder am Anfang seiner Vermutungen.

Dabei ist vor allem die Protagonistin Mara ein wichtiger Faktor, den Leser lange Zeit im Dunklen zu halten.
Ihr fehlen nicht nur wichtige Erinnerungen, sondern sie hat Wahnvorstellungen und Halluzinationen, die teilweise so real wirken, dass man mit ihr leidet und als Leser bald selbst glaubt, verrückt zu werden.
Man hofft, man bangt, man rätselt mit ihr und das Wechselbad der Gefühle, das Mara durchmacht, überträgt sich Stück für Stück auch auf einen Selbst.

Als hätte die Protagonistin nicht schon genug Probleme, drängt sich plötzlich auch noch Womanizer Noah in ihr Leben und bringt nicht nur ihre Gefühlswelt durcheinander, sondern sorgt für zusätzliche Spannung, da man schnell merkt, dass hinter seinem coolen Gehabe viel mehr steckt und er mehr zu wissen scheint, als er zuzugeben bereit ist.

Einziger Wehmutstropfen ist das Ende.
Es gibt bestimmt schlimmere Cliffhanger, jedoch ist die Aussicht, dass Teil 2 und 3 wahrscheinlich nicht ins Deutsche übersetzt werden sollen, etwas ernüchternd.
Jedoch wird auch dieser Umstand nichts daran ändern,
dass 'Was geschah mit Mara Dyer' bei mir eingeschlagen hat, wie eine Bombe 
und ich mir sofort den zweiten Teil besorgen werden - dann eben auf englisch!

Fazit:


Mit 'Was geschah mit Mara Dyer' ist Michelle Hodkin ein absolut fesselnder,berauschender Pageturner gelungen, der seine Leser mit auf ein Abenteuer in die Weiten der menschlichen Psyche nimmt, in der man schnell die Realität verliert und die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen.
Mitreissend, das Fürchten lehrend & rätselhaft!
Ein absolutes MUST-READ!


Uneingeschränkte Leseempfehlung!


Kommentare:

  1. Das soll nicht weiter übersetzt werden? Wirklich nicht? Das wäre aber schade, ich fand das Buch nämlich auch wirklich toll, aber bei dem Ende geht es natürlich nicht ohne Fortsetzung. Hat der Verlag sich dazu irgendwo geäußert?

    AntwortenLöschen
  2. Es gab im KäsekuchenLand dazu eine Diskussion und da hieß es das wohl.
    Aber bei Angelfire hatte es ja zuerst auch so ausgesehen als gäbe es keine Fortsetzung und jetzt kommt Sie.
    Also müssen wir einfach mal abwarten.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezi, die mich auf jeden Fall (zusätzlich zu deinen Reaktionen beim Lesen :-*) bestärkt das ich das Buch auch lesen will, trotz Cliffhänger(chen) am Ende.

    AntwortenLöschen
  4. Danke nochmal für das Buch, freu mich nach deiner Rezi noch mehr darauf! <3

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja toll ♥ schöne rezi :) dein Blog gefällt mir total gut weswegen ich gleich mal Leser werden will ♥ vielleicht hast du ja auch mal Lust bei mir vorbeizuschauen :)
    Liebe Grüße
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die tolle Rezension! Das Buch habe ich mir vorhin als E-Book zugelegt. Ich wollte es zuerst nicht kaufen, obwohl es eigentlich auf meiner Wunschliste stand, da es ja wirklich ziemlich hochgelobt wurde. Du hast mich aber irgendwie überzeugt. Ich bin schon gespannt, ob es mir genauso gut gefällt. Wenn die anderen Teile nicht übersetzt werden, muss man diese dann auf Englisch lesen. Ich hatte mir sowieso vorgenommen, wieder mehr englische Bücher zu lesen :)

    AntwortenLöschen