"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Michael Modler - 'Diary on Tour' Das erste Mal


Kaufen?  H I E R !!!


Autor:               Michael Modler (Self Publisher)

Titel:                  Diary on Tour - Das erste Mal

Seiten:               29 (Ebook - Kurzgeschichte)

Reihe:                Teil 1 einer Reihe von Kurzgeschichten

Preis:                 0,99 EUR (Kindle Edition)

Bewertung:    5 /5





Ihr glaubt Taxi fahren ist super langweilig?
Dann kennt ihr Diary noch nicht.

Diana, von allen Diary genannt, weil sie ständig ein Notizbuch mit sich rum schleppt,
glaubt auch einfach nur eine öde Fahrt zum Bahnhof vor sich zu haben, als sie spät abends noch in ein Taxi steigt.
Ihre grösste Sorge ist der befürchtete Smalltalk mit dem Fahrer, den man meistens hinter sich bringen muss, bevor man Gott sei Dank am Ziel seiner Reise ist.
Aber dieses Mal verläuft es ganz anders als unsere etwas unkonventionelle Protagonistin erwartet hat.
Der Fahrer, der sich als Johann vorstellt, ist alles andere als auffällig und doch wird Diary das Gefühl nicht los, dass mehr hinter diesem Typen steckt, als ihr beim Einsteigen bewusst war.
Doch jetzt ist es bereits zu spät und das Taxi trägt sie einer ungewissen Zukunft entgegen.


Zum Buch:

Ich hatte gar keine Vorstellung, was mich erwarten würde,
als ich den kurzen Appetizer auf Facebook zu 'Diary on Tour' laß,
aber eines wusste ich genau - Diary war mir irgendwie sympathisch.
Und dieses Gefühl blieb von der erste Zeile an.
Diana ist ein bisschen paranoid, etwas gutgläubig, extrem fantasiereich
und absolut nicht auf den Mund gefallen.
Kurzum, ich war etwas perplex, woher der Autor mich so gut kennt!
Die Fahrt mit dem Taxi und den beiden Protagonisten verging so schnell, wie sie begonnen hatte, aber trotzdem hatte ich an keiner Stelle das Gefühl eine simple Kurzgeschichte zu lesen.
Beide Figuren haben im Hintergrund so eine Tiefe und Stück für Stück wurde mir mehr Einblick in ihre Beweggründe gewehrt.
Das ich dabei mit Diary eine wahre Achterbahn der Gefühlswelt fahren durfte, lag vor allem an unser Beider Fantasie.
Ihr glaubt gar nicht, wie ein Lächeln oder gar ein Schraubenzieher, die Meinung, die man über Jemanden hat, verändern kann.
Auf 29 Seiten kann man natürlich keinen Weltbestseller schreiben, aber das ist auch gar nicht nötig gewesen.
Am Ende war ich ganz klar der Meinung das es einfach nur der Anfang einer ganz grossen Geschichte ist und ich Zeuge der Entstehung sein durfte.
Wie sagt man so schön 'Mittendrin statt nur dabei'.
Das trifft es, denke ich, am Besten.
Diary ist ein Teil von mir geworden und ich werde ihre Geschichte weiter verfolgen.
Und ich hoffe sehr, dass ich auch Johann bald wiedersehen werde.

Fazit:

Die unerwarteten Geschenke, sind meistens die schönsten und Autor Michael Modler beschenkt mit dieser Geschichte nicht nur sich selbst, sondern jeden Leser, der offen dafür ist, ein Abenteuer einzugehen und Diary in sein Herz zu lassen.Man wird es absolut nicht bereuen.
'Das erste Mal' ist kurzweilig, herzerwärmend und amüsant - ein Trip durch die Nacht, der Lust auf mehr macht!


Lest es!!! Und lasst euch verzaubern!



[Rezension] Jennifer Jäger - Traumlos Im Land der verlorenen Seelen

Kaufen??? H I E R !!!
Autor:                Jennifer Jäger

Titel:                  Traumlos
                          Im Land der verlorenen Seelen

Verlag:               Im.press (Carlsen Imprint Verlag)

Seiten:               238 (epub-Version) Ebook

Reihe:                Teil 1 von vorraussichtlich 2

Preis:                  3,99 EUR

Bewertung:   4/5



In unseren Träumen können wir erleben, was wir schon immer wollten, in unseren Träumen sind wir frei!

Was wir als gegeben hinnehmen, ist in der Welt, in der Hailey aufwächst, absolut unmöglich.
Die Regierung kontrolliert die Träume der Menschen, um sie vor den Seelenfressern zu schützen, die die Menschen im Schlaf überfallen und Unheil über die Menschheit bringen würden.
Wer sich weigert, sich den Traumstoff jeden Abend injizieren zu lassen, der läuft Gefahr den nächsten Morgen nicht mehr zu erleben.
Hailey bekommt zwar jeden Abend den Traumstoff verabreicht, doch träumen kann sie trotzdem nicht. Konnte sie noch nie. Und das macht sie zu einer Gefahr für die Gesellschaft, denn Traumlose sind gefährlich, weil sie nicht zu kontrollieren sind.
Lange Zeit konnte Hailey ihr Geheimnis für sich bewahren, jedoch sieht sich ihr Kontrolleur eines Tages gezwungen, sie der Regierung zu melden, die sofort ihre Verlegung in eine spezielle Klinik veranlasst.
Nur dort könne sie ausreichend behandelt werden.

Aber will man dort wirklich ihr Bestes?

In den Augen der Regierung stellt sie eine genauso grosse Gefahr wie die Leute dar, die sich den Traumstoff nicht spitzen lassen wollen oder gar immun dagegen sind.
Genau auf solche Menschen trifft sie in der Klinik, allen voran Caleb, der fast sein ganzes Leben in der Klinik verbracht hat und Kira, die stark und furchtlos wirkt.
Zusammen haben sie nur ein Ziel - aus der Klinik zu entfliehen und aufzudecken, was wirklich hinter der Sache mit den Seelenfressern steckt.
Doch so leicht lässt man sie nicht entkommen!
Denn selbst wenn sie der Regierung entwischen, einer Sache entrinnen sie niemals... den Träumen!
Und ausserdem, wer glaubt schon ein paar Jugendlichen, die die ganze Weltvorstellung auf den Kopf stellen wollen?

Zum Buch:


Der Einstieg ins Buch fiel mir diesmal wirklich schwer.
Hatte ich mit dem allwissenden Erzähler allein schon genug zu tun, so stellte sich die Gegenwartsform als wirkliche Herausforderung dar.
Aber nach ein paar Seiten hatte ich meinen Weg in die Geschichte gefunden und war von diesem Augenblick an gebannt.

Hailey ist 17, hat eine Mutter, die ihr gegenüber extrem kalt und gefühllos ist und fühlt sich als totaler Aussenseiter in einer Welt, die sich über Träume und deren Kontrolle definiert.

Bereits an dem Punkt erwischte ich mich immer öfter, wie meine Gedanken immer wieder um die Fragen kreisten, wie es wohl wäre nicht träumen zu können?
Und schlimmer noch, die Einzige zu sein, die so 'absonderlich' ist.

Hailey selber geht damit trotz allem Druck sehr sicher um, auch wenn sie sich insgeheim wünscht einfach nur normal zu sein, wie alle anderen.
Als sie in die Klinik muss, ändert sich dieser Wunsch, denn sie muss erkennen, dass irgendetwas an der ganzen Sache faul ist und sie vielleicht mit ihrer Traumlosigkeit einfach nur Glück bisher hatte.
Desweiteren lernt sie Caleb kennen, der sie in seinen Bann zieht und an den sie immer mehr ihr Herz verliert, was ihr zum ersten Mal in ihrem Leben passiert.
Die Hailey, die immer am liebsten angepasst gewesen wäre, entwickelt sich zu einer Person, die weiss was sie möchte und für die nichts über ihre Freunde geht, komme was wolle.
Das hat mir sehr gut gefallen, denn auch wenn sie Gefühle für Caleb hat, so verliert sie ihre Freunde Macy, Jules und Kira zu keiner Zeit aus den Augen.

Die Seiten flogen nur so dahin und waren die Ereignisse anfangs für mich noch etwas verworren, so lösten sich immer mehr Geheimnisse auf und liessen mich zufrieden zurück.

Viel zu schnell war ich am Ende dieses ersten Teils angelangt und musste feststellen, dass nicht alles so ausgeht, wie ich es mir für die Protagonisten erhofft hatte.
Die Autorin lässt den Leser an einer Stelle mit einem Epilog zurück, an der man sie böse anschauen will und fragen 'Warum?' jedoch wohl keine Antwort erhalten wird bevor nicht der zweite Teil erschienen ist.
Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch im zweiten Teil noch einiges als anders herausstellt, als man angenommen hat und ich freue mich schon wenn ich endlich mehr davon lesen darf.

Der einzige Wehmutstropfen, der mir die Geschichte stellenweise echt verdorben hat, sind die teilweise echt schlimmen Fehler, die übersehen wurden.
Normalerweise lese ich darüber hinweg, aber wenn ständig etwas ist, dann stört das meinen Lesefluss doch gewaltig, denn ich frage mich schon wofür die Lektorin hier eigentlich ihr Geld bekommen hat.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und ich denke mal, die Fehler werden sicher bald ausgemerzt sein.

Fazit:


Mit Traumlos entführt uns Frau Jäger in eine düstere Zukunftsvision, in der nicht mal mehr unsere Träume uns selbst gehören und in der anders zu sein nicht nur falsch, sondern auch extrem gefährlich sein kann.
Die konstante Spannung und die wirklich sympathische Protagonisten konnten mich schnell in den Bann ziehen und sorgen dafür, dass ich diesen Auftakt all denen empfehlen kann, die mitreissenden Dystopien mit einer schönen Lovestory nicht abgeneigt sind.


Schöner Auftakt einer interessanten Zukunftsvision!



Schon wieder eine Auslosung =)

Tja da hat sich viel angesammelt
Also kommt heute schon wieder eine kleine Auslosung.

Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt,
konntet ihr eine signierte Ausgabe von 
'Schwarzer Rauch' von Stefanie Hasse gewinnen.


Und ich will es auch gar nicht sinnlos spannend machen.
Hier ist die Gewinnerin:


Ich hoffe man kann es lesen
Also Herzlichen Glückwunsch liebe Simone ;D
Deine Signierwünsche kannst du mir ja einfach
über Facebook zukommen lassen ;D

An alle die wieder kein Glück hatten:

Das wird in nächster Zeit nicht das letzte Mal sein,
dass man etwas gewinnen kann.

Also nicht traurig sein.
Geniesst euren Sonntag und erholt euch gut.

Euer Sternenkind

Blogdesign, Auslosung & sinnloses Gebrabbel

Ein freudiges Hallo an alle ;D

Wie ihr seht hat sich in den letzten Tagen hier einiges getan.
Die liebe Lydia von Bookaholics for Life
hatte Lust mir dabei zu helfen endlich meinen Blog ein bisschen zu modernisieren.

Es war nötig.
Und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen.
Im Grossen und Ganzen erkennt man meinen Blog wieder,
aber es wirkt endlich sortierter, professioneller & farbiger.

Ich muss denk ich nicht betonen,
dass es mir extrem gut gefällt ;D

Wie findet ihr es?
Ich würde mich über Feedback sehr freuen.

Kommen wir endlich mal zu meiner Aktion
'Gut gebrüllt, Loewe!'


Ja ich schulde euch noch 2 Gewinner ;D
Aber bevor ich euch verrate,
wer sich freuen darf, möchte ich euch mit ein paar Statistiken überhäufen.


91 Rezensionen habe ich in der Zeit von euch erhalten.
Manche von euch haben sage und schreibe 7 Bücher von Loewe gelesen.
Ich selber habe 8 Bücher geschafft und darunter auch zwei absolute Wahnsinnbücher gehabt,
nämlich 'Dark Inside' und 'Legend - Fallender Himmel'.
Die Aktion war defintiv ein voller Erfolg und dafür danke ich vor allem Euch.
Ihr habt mich unterstützt und es erst möglich gemacht ;D

Wie ich angekündigt hatte,
haben die 71 Links ein doppeltes Los bekommen,
also errechnet sich für den Hauptgewinn 
(Eine Neuheit aus Juni,Juli oder August von Loewe/Script 5)
eine Teilnehmerzahl von 162

Und hier ist die Gewinnerin:




Herzlichen Glückwunsch =)
Bitte schreib mir eine Email  an
as.sick.as.you@googlemail.com
mit deinem Wunschbuch,
damit ich es ganz schnell bestellen kann.


So kommen wir zum ExtraGewinn =)
Da es fair ablaufen soll,
finde ich sollte das zweite Buch nur an die Links aus dem 2. Monat gehen.
Das waren immerhin 20 an der Zahl.
Das zweite Buch ist übrigens eine Überraschung,
aber auch aus dem Hause Loewe/Script5 
(Der Gewinner sollte von seiner Wunschliste erstmal keine Loewe-Bücher kaufen)

Und hier haben wir ihn:



Auch herzliche Glückwünsche an dich =)
Ich werde mal deine Wunschliste stalken ;D
Also lass dich überraschen.

An alle die diesmal kein Glück hatten,
lasst euch gesagt sein,
das wird nicht das letzte Mal sein,
dass sich Arbeit lohnt ;D

So kommen wir noch abschliessend zu einem kleinen Blablabla...

Wie einige von euch sicherlich schon mitbekommen haben,
hat unsere liebe Jennie Jäger aus dem KäKuLa 
sehr bald ein neues Ebook am Start.
Ich lese es bereits (Hihi ^-^)
und ich wollte euch einfach drauf aufmerksam machen,
denn der Klappentext klingt schon mal sehr vielversprechend

HIER vorbestellen!

"Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, 
obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. 
Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, 
da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen – in die "Klinik", 
aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. 
Doch dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, 
der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, 
sondern an den sie auch ihr Herz verliert …"

So nun lass ich euch mal entspannt dieses überheiße Wochenende in Angriff nehmen
und lehne mich mit einem Eis und einem 'Hugo' entspannt zurück.

Euer Sternenkind

[Rezension] Jeyn Roberts - Rage Inside


Kaufen? H I E R !!!
Autor:                  Jeyn Roberts

Titel:                    Rage Inside
                              (Originaltitel: Rage Within)

Verlag:                 Loewe Verlag

Seiten:                  400

ISBN-13:             978-3785573976

Reihe:                   Teil 2 von 2

Preis:                    14,95 EUR

Bewertung:5 / 5





Wenn deine Welt in Schutt und Asche liegt
und Hoffnung der einzige Grund ist weiter zu machen,
was würdest du tun, wenn dir genau Diese auch noch genommen wird?

Aries, Michael, Clementine & Mason haben das Erdbeben überlebt,
mit dem Alles anfing.
Nicht nur haben sie sich erfolgreich gegen die 'Hetzer' gewehrt, auch haben sie es geschafft nach Vancouver zu gelangen und sich dort zusammen zu schliessen.
Doch das ist eigentlich erst der Anfang.
In einer Welt, in der jede Sekunde auf der Strasse zum Wahnsinn werden und man niemandem trauen kann, wird es immer gefährlicher für die Teenager, die sich in einem versteckten Anwesen häuslich niedergelassen haben.
Die Hetzer sind ihnen auf der Spur und nicht jeder in der Gruppe teilt die Begeisterung, dass ihre Gemeinschaft ständig größer wird, denn nicht nur ist somit die Gefahr grösser entdeckt zu werden, auch die Nahrungsmittel werden leider immer schneller knapp und zwingen sie, in die Stadt hinaus zu gehen, um Nachschub zu besorgen.
Als einige der Jugendlichen gefangen genommen werden, stellt das die Gruppe vor eine neue Herrausforderung.
Schnell ist klar, dass sie sich entscheiden müssen.
Entweder sie laufen weg und lassen die Anderen im Stich oder aber sie riskieren etwas zu verlieren, das kostbarer ist als ihr Leben - Ihren Verstand!
Was erwartet sie, wenn sie sich dem Wagnis stellen?
Und können sie einen solch ungleichen Kampf überhaupt gewinnen?
Werden sie früher oder später alle ausgelöscht?


Zum Buch: 


Nach 'Dark Inside', das ich regelrecht verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, zu erfahren, wie sich Aries und Co. weiterhin schlagen würden.
Bereits der Anfang zog mich erneut in den Bann.
Ließ mich die Autorin im ersten Band nur Stück für Stück die Vergangenheit der einzelnen Charaktere erkennen, so wurde ich fürs Durchhalten bereits am Einstieg belohnt.
Aus mehreren Perspektiven erhält man einen Einblick darauf, was ein paar der Charaktere bereits 3 Wochen vor dem schicksalhaften Erdbeben erleben mussten und was alles bereits zu diesem Zeitpunkt darauf hingewiesen hat, dass der Menschheit etwas Schlimmes bevorstehen wird.

Die Handlung selber, setzt 3 Monate nach dem Beben ein und auch wenn die Jugendlichen überlebt haben, ist noch lange nicht alles gut.

Ein Jeder hat neben dem Überleben vor Allem mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen:

Aries, zur Anführerin der Gruppe ernannt, zweifelt ob sie dieser Aufgabe überhaupt gewachsen ist und versucht zu verstehen, warum Daniel, in den sie verliebt ist, die Gruppe immer noch meidet und lieber alleine ist.

Clementine ist zuversichtlich auf dem grossen Unigelände in Vancouver endlich auf ihren Bruder Heath zu stossen, jedoch sinkt die Hoffnung mit jedem Tag der vergeht, an dem sie wieder nichts entdeckt.

Michael wird schmerzlich daran erinnert, wie kläglich er als Anführer seiner früheren Gruppe versagt hat und fragt sich einmal mehr, warum er nur so ein Feigling ist.

Mason, der ausser mit Aries, kaum ein Wort mit Jemandem der Gruppe wechselt, verliert sich immer mehr in der Angst, die Dunkelheit in ihm könnte hervorbrechen und ihn auch zu einem Monster machen.

Wie schon in 'Dark Inside' konnte ich mich nicht eine Sekunde der Spannung entziehen, die die nebeneinanderher führenden Handlungsstränge mit sich brachten.
Hatte ich geglaubt, dass Band 1 kaum noch zu toppen war, so sah ich mich schnell eines Besseren belehrt.
Band 2 ist extremer, gefährlicher und tiefgründiger als der Vorgänger.

Man fragt sich, ob es sich überhaupt zum Besseren wenden kann.

Man zweifelt, wem man wirklich trauen kann.

Und man leidet mit den tragischen Ereignissen, die man erlebt wirklich hautnah mit.

Die Seiten flogen wahrlich dahin.
Ehe man sich versah, steuerte man auf einen Höhepunkt zu, der einen zitternd jede neue Seite aufblättern ließ, aus Angst was passieren könnte.

Doch leider bei aller Begeisterung, gab es einen kleinen Wehmutstropfen.
Hatte ich fest mit einem 2-teiligen Werk und einem dementsprechend geschlossenen Ende gerechnet, so wurde ich hier mit einem unbefriedigenden Gefühl zurück gelassen.
Dies konnte definitiv nicht das Ende sein.
Gott sei Dank entdeckte ich bei einer kleinen Recherche dann bereits das Versprechen der Autorin, dass es einen 3. Teil geben werde, auch wenn sie noch nicht sagen könne, wann dieser erscheinen werde, da sie mitten in der Arbeit zu einer neuen Reihe stecke.
Aber immerhin gab mir das ein Gefühl der Bestätigung, dieses Ende so nicht akzeptieren zu müssen, sondern es einfach als kleinen Vorgeschmack auf den Abschluss zu sehen, der hoffentlich bald zu Papier gebracht wird.
Denn eines ist diese Reihe auf jeden Fall - süchtig machend!


Fazit: 


Mit 'Rage Inside' gelingt Frau Roberts eine spannende, mitreissende Fortsetzung von 'Dark Inside', die nicht nur genau da weiter macht, wo der überragende erste Band aufhört, sondern durch ein höheres Tempo, mehr Dramatik und einen gewissen 'Wow'-Effekt heraus zu stechen weiss.
Gekrönt wird das Ganze von perfekt konstruierten Handlungssträngen, die einem den Atem nehmen und bei denen man sich mehr als einmal dabei erwischt, wie man sich verzweifelt an die Hoffnung klammert, alles werde gut, wenn man nur fest daran glaubt.

Absolute Leseempfehlung !!!