"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Blogtour] Vernichtet - Tag 4: Überblick Regierung und Begriffe


Hallo Leute heute ist der vierte Tag der Blogtour zu 'Vernichtet'
und nachdem ihr Band 1, Band 2 und Kyla schon kennenlernen durftet,
möchte ich euch ein paar Erklärungen zur Regierung, den Rebellen 
& einigen, immer wieder auftauchenden, Begriffen liefern.


Alles beginnen muss ich mit der Regierung.
Ihr unterstehen die Lorder, eine Art Eingriffstruppe, 
die für Sicherheit und Ordnung im Land sorgen sollen.
Diese Spezialeinheit wird vom Premierminister kontrolliert, der diese gezielt einsetzt.

Jedoch kam es über die Jahre immer wieder zu extremen Ereignissen,
bei denen Rebellen, die die Regierung stürzen wollten,
Anschläge auf den Premierminister und auch die Bevölkerung verübt haben.

Da sich unter den Rebellen auch immer wieder Jugendliche befanden
und man diesen eine zweite Chance bieten wollte, 
ihre Taten wieder gut zu machen, wurde das Slating erfunden.

Hierbei werden Jugendliche bis 17 Jahren sozusagen 'neu' programmiert,
indem man durch eine Operation ihre Erinnerungen löscht
und damit auch ihre Vergangenheit entfernt.

Aber auch nach der Operation werden die Jugendlichen kontrolliert.
Sie müssen sprechen, stehen & gehen erst wieder neu erlernen
und auch im Umgang mit Mitmenschen sind sie ungeübt.
Sie werden einer neuen Familie zugeteilt,die sie wie eigene Kinder aufnimmt
und erhalten obendrauf ein Levo, eine Maschine am Handgelenk,
die mit einem Chip im Gehirn der Jugendlichen verbunden ist
und die misst, wie glücklich sie sind.

Dieses Gerät warnt, wenn der Hormonhaushalt in gefährliche Bereiche sinkt,
wie es Gefühle wie Angst oder Zorn auslösen
und bewahrt somit den Träger vor einer neuen Gewalttat,
indem es wie am Spiess pfeift oder aber dem betreffenden Slater 
sogar das Bewusstsein raubt oder, wenn nötig, tötet.

Die Organisation der Rebellen, auch Free UK genannt,
 kämpft gegen das Regime der Lorder,
da diese nicht nur Jugendliche slaten,
sondern immer wieder auch Menschen abholen und verschwinden lassen,
die sich offen gegen die Regierung äussern.

Jedoch halten sich die Rebellen auch nicht gerade zurück
und so sterben bei Anschlägen auf die Regierung,
 immer wieder auch Unschuldige
oder Verschwinden unter mysteriösen Umständen.

Die Organisation MIA, kurz für 'Missing in Action',
hat es sich daher zur Aufgabe gemacht,
Angehörigen von verschwundenen Personen zu helfen.
Auf einer von der Regierung verbotenen Internetseite,
können Bilder von verschwundenen Personen veröffentlich werden,
zusammen mit den Daten wann und wo und unter welchen Umständen,
die betreffende Person verschwand.

Ein Button mit 'Person gefunden'
gibt auf der anderen Seite die Möglichkeit,
zu melden falls man eine Person entdeckt hat.
MIA kümmert sich dann darum alles zu prüfen und Kontakt herzustellen.

~~~

So ich hofffe ich konnte euch ein paar Sachen erklären
und es hat euch Spass gemacht.

Morgen geht es mit der Vorstellung des dritten Bandes 
bei Sabrina von lesenliebenträumen weiter.

Vergesst nicht euch den 29.06.2014 schon mal vorzumerken!
Immerhin startet dann das Gewinnspiel,
bei dem ihr 3x Vernichtet
oder 1x die komplette Reihe 
gewinnen könnt.




Hier nochmal alle Stationen im Überblick:


21.06.: Buchvorstellung 'Gelöscht' bei Manu's Tintenkleckse
22.06.:
Charaktervorstellung Kyla bei Süchtig nach Büchern
23.06.: Buchvorstellung 'Zerplittert' bei Fairy Book
24.06.: Übersicht Regierungssystem & Begriffserklärung bei Born from the Sky
25.06.: Buchvorstellung 'Vernichtet' bei lesenliebenträumen
26.06.: Buchgestaltung bei Books on Petrovafire
27.06.: Autorenporträt bei Schlunzenbücher
28.06.: Autoreninterview bei About books - lilstar.de
29.06.: Gewinnspiel auf allen teilnehmenden Blogs





Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    Danke für diesen interessanten Einblick in die Maschinerie dieser Gesellschaft.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hi =)
    Wirklich gelungene Schilderung der Zusammenhänge! Macht sich gut als Wiki =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ich werde es mal anbieten.
      Wikieintrag von mir wäre mal was anderes =)

      Löschen
  3. Huhu,
    das ist aber ein schöner kurzer "Rundgang" durch diese Welt. Sie klingt auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn einige der Settings sich zu wiederholen scheinen, aber so ist das ja denke ich bei Dystopien. Nichtsdestotrotz gefällt mir dein Beitrag sehr gut und ich hoffe sehr, dass ich die Reihe gewinne. Mich würde es sehr freuen =)

    Liebe Grüße
    Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist net wirklich arg dystopisch, da nur Elemente anders sind und man sich durchaus vorstellen kann, dass es bei uns auch so werden könnte.
      Obwohl manche Dinge dannn schon sehr gruselig wären ^^"

      Löschen
  4. Wurde mein Kommentar geschluckt?

    AntwortenLöschen
  5. Da habe ich einen langen Text geschrieben und weg ist er :-(.

    Also nochmal: Eure Blogtour macht sowas von neugierig auf die Trilogie. Ich bin so gespannt auf die Bücher. Ich muss die unbedingt lesen.

    Dein Beitrag hat einen schönen Einblick gegeben und ich finde die Seite mit den vermissten Personen total spannend. Es ist auch unglaublich wenn man sich mal vorstelle, dass man einfach auf neu gestellt wird. Alles vergisst und dann auch alles lernen muss.
    Das klingt alles so super gut.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Buchreihe lohnt sich wirklich total =)
      Von Anfang bis Ende spannend *_____*

      Löschen