"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Elizabeth Miles - Im Herzen die Rache


Kaufen??? H I E R !!!
Autor:                          Elizabeth Miles

Titel:                            Im Herzen die Rache
                                   (Originaltitel: Fury)

Verlag:                        Loewe Verlag

Seiten:                        384, Hardcover

Preis:                          17,95 EUR

ISBN-13:                      978-3785573778

Teil einer Reihe:          Teil 1 von 3

Bewertung:               4/5


Manchmal ist Reue einfach nicht genug...


Emily Winters ist ein glücklicher Teenager in einer kleinen amerikanischen Stadt namens Ascension.
Ihre beste Freundin Gabby ist zwar meistens ziemlich anstrengend,aufgedreht und immer im Mittelpunkt, jedoch Em mag sie so.
Aber Emily mag auch Zach und der ist zufällig der feste Freund von Gabby und daher für sie unerreichbar. Doch bekommt sie das Gefühl nicht los, das Zach ihre Gefühle für sie erwidert und allen Gewissensbissen zum Trotz, fängt sie in Gabbys Abwesenheit etwas mit Zach an, der nur darauf gewartet zu haben scheint.

Chase Singer gehört nicht zur High Class von Ascension, wie Emily,Gabby oder Zach.
Er ist zwar Starquarterback der Highschool und mit Zach ziemlich gut befreundet, jedoch ist er eigentlich ziemlich arm und lebt zusammen mit seiner Mutter in einem Trailerpark am Stadtrand.
Doch Chase möchte dazugehören.
Und dafür glaubt er die restlichen Jungs der Footballmannschaft mit einer tollen Freundin beeindrucken zu müssen, gleichwohl er bei Mädchen schon in der Vergangenheit nicht sonderlich Glück hatte.

Als sich eine Schülerin der Highschool, auf die Emily und Chase gehen, von einer Brücke stürzt und nur schwer verletzt überlebt, kommt gleichzeitig das Grauen nach Ascension.

Drei wunderschöne Mädchen, die kälter nicht sein könnten, sind gekommen um Rache zu nehmen
und zwei Menschen stehen ganz oben auf ihrer Liste, derer die für ihre Taten büssen müssen:
Emily und Chase!

Zum Buch:


Zugegeben, hätte ich nur die Cover gesehen und hätte auf den Inhalt schliessen müssen, dann wäre dieses Buch niemals in meinen Besitz gekommen. Ja es ist wirklich schön, aber es ist eigentlich vom Inhalt dieses Buches weit entfernt, was vielleicht sogar Absicht war.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht, denn ich fühlte mich in eine meiner Lieblingsserien versetzt: Gossip Girl. Die Welt der Schönen und Reichen, die eigentlich nur von Intrigen und Heimlichkeiten leben, schien mir sofort präsent zu sein und so war ich gespannt, was es mit den bösen Mädchen, von denen der Klappentext sprach, auf sich hatte.

Emily, von ihren Freunden Em genannt, war mir von Anfang an sympathisch.
Sie ist aufrichtig, absolut nicht selbstverliebt und unterdrückt ihre Gefühle für den Freund ihrer besten Freundin schon eine Weile.

Ihre Freundin Gabby hingegen ist so das typische All American Girl - jederman liebt sie, jedoch scheint sie sich selbst am meisten zu lieben.
Trotzdem konnte ich sie gut leiden.

Zach, Gabbys Freund war mir sofort unsympathisch.
Ich konnte nicht mal genau sagen warum, aber ich war mir sofort sicher, dass er nur mit Em spielt und man nicht genau sagen kann, was er wirklich möchte.
Zudem wirkte er sehr arrogant und von sich überzeugt.

Chase hingegen, der zwar immer so tut als wäre er genauso ein Arschloch wie Zach, aber eigentlich ein netter, ehrlicher und sehr bemühter Mensch ist, mochte ich auf Anhieb.

Lange Zeit war ich verwirrt, denn ich hatte etwas Anderes von dem Buch erwartet, auch wenn mir die Konstellation der Charaktere gefiel, so spielten die erwähnten Mädchen eine zu untergeordnete Rolle.

Doch ab dem letzten Drittel ging es dann Schlag auf Schlag.
Die drei Mädchen, die sich als Ty, Ali & Meg, allesamt Cousinen, vorstellten, zeigten wer sie wirklich sind und was sie wirklich wollten und ich ertappte mich mehr als einmal dabei die Luft anzuhalten und zu hoffen, dass meinen Lieblingen nichts passiert und sie irgendwie wieder aus der Sache herauskommen.

Als ich am Ende angelangt war, raste mein Herz und meine Gedanken überschlugen sich.
Eine solche Wendung hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet, aber andererseits wusste ich, dass der zweite Teil dieser Fury-Trilogie, der sich Gott sei Dank in meinem Besitz befindet, so schnell wie möglich gelesen werden muss.

Fazit:


Mit 'Im Herzen die Rache' gelingt Elizabeth Miles der Auftakt, einer absolut unkonventionellen Trilogie, die den Leser ganz in seinen Bann zu ziehen weiss.
Auch wenn der Anfang harmlos wirkt, so versteht es die Autorin, den Leser an der Nase herum zu führen und ihn genau dann wieder auf die eigentliche Geschichte loszulassen, wenn wirklich Unglaubliches passiert.
Fans von Intrigen, Geheimnissen und einer Prise Fantasy werden sich gut unterhalten fühlen und rote Orchideen ab jetzt mit anderen Augen sehen.

Guter Start, der noch etwas ausbaufähig ist!

Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich das Buch auch mal lesen :D Hab letztens erst Gossip Girl zu Ende geschaut und war natürlich traurig, dass es nun vorbei ist.

    AntwortenLöschen
  2. Du solltest auf jeden Fall denn auch der zweite Teil ist wirklich gut ;)
    und die mischung aus gossip girl und fantasy Elementen macht es

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass da auch ein wenig Fantasy mit bei sein soll, wusste ich vor deiner Rezi gar nicht, aber das machts nur noch besser :) Mal schauen, wann ich Zeit für das Buch finde. Gibts nen miesen Cliffhanger am Ende? ;)

      Löschen
    2. Gott sei Dank gibt es den net.
      Klar wird vieles nicht aufgeklärt, gerade die fantastischen Elemente, aber man kann erstmal aufatmen.

      Löschen
  3. Header u die Aufmachung *geil* :)
    Also zum Buch, ja, sehe schon - dir hat es echt ganz anders gefallen als mir *g*
    Aber ich mag auch nicht Gossip Girl und diese ganzen Sachen... dann liegt es wohl daran, dass ich auch das Buch nicht so mochte. :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen