"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Kate Harrison - Soul Beach Frostiges Paradies ( #1 SoulBeach-Trilogie)


 Kaufen??? H I E R !!!
Kaufen??? H I E R !!!
Autor:                   Kate Harrison

Titel:                     Soul Beach - Frostiges Paradies
                             (Originaltitel: Soulbeach)

Verlag:                  Loewe Verlag

Seiten:                  352, Hardcover

Preis:                    17,95 EUR

ISBN-13:               978-3785573860

Teil einer Reihe:   Teil 1 von 3
                   
Bewertung:     5/5

Wenn der Tod noch nicht das Ende ist...

Alice Forster hat gerade erst ihre ältere Schwester Meggie verloren.
Meggie starb aber keines natürlichen Todes, sondern wurde ermordet aufgefunden.
Vom Täter keine Spur.
Hauptverdächtiger ist der Freund von Meggie, Tim, jedoch ist sich Alice sicher, dass Tim absolut unschuldig ist, denn ihrer Meinung nach wäre er niemals zu einer solchen Tat fähig gewesen.
Doch da ist sie leider die Einzige, die so denkt.

Als wäre der Tod ihrer Schwester noch nicht genug, fängt Alice' Familie an, am Verlust von Meggie zu zerbrechen.
Ihre Mutter kann ihre Trauer nur mit Selbsthilfegruppen kompensieren und besucht daher ständig irgendwelche.
Ihr Vater zieht sich dagegen immer mehr zurück und ertränkt seine Probleme in Alkohol.
Kurzgesagt Alice' Welt geht den Bach herunter.

Als sie am Tage von Meggies Beerdigung eine uminöse Email in ihrem Account findet, die ihre tote Schwester als Absender trägt, hält sie es noch für einen geschmacklosen Scherz eines Hackers, jedoch erhält sie wenig später eine Einladung zu einer Seite namens 'Soul Beach' und auch wenn sie eigentlich super sauer ist, dass sich irgendjemand so über ihre Trauer lustig zu machen scheint, siegt die Neugierde und Alice klickt auf den Link der sie zur Seite führt.

Doch 'Soul Beach' ist nicht wie sie erwartet hat.
Alice eröffnet sich ein paradiesischer Strand an dem sich wunderschöne junge Menschen tummeln und mittendrin - ihre Schwester Meggie.

Aber wie kann das sein? Meggie ist doch tot!
Schnell wird Alice klar, dass 'Soul Beach' ein sehr spezieller Ort ist und alle Bewohner des Strandes eines unnatürlichen Todes gestorben sind.
Sie sieht ihre Chance herauszufinden, wer Meggie getötet hat, jedoch kann sich ihre Schwester nicht an ihre letzten Minuten erinnern, also beschliesst Alice auf eigene Faust zu ermitteln.
Hilfe bekommt sie dabei von Lewis, einem Profihacker und Computerspezialisten.
Doch ist es wirklich schlau, sich selbst ins Schussfeld des Täters zu bringen?
Alice gerät in größere Gefahr als ihr bewusst ist, denn eines ist definitiv klar:
Irgendjemand spielt ein falsches Spiel mit ihr und sie steht als nächstes auf der Liste des Täters!

Zum Buch:


Ich war zugegeben etwas skeptisch, ob ich mit dem Seelenstrand wirklich warm werden würde, hatte mich bisher gerade das knallige pink des Covers davon abgehalten, einen genaueren Blick auf dieses Buch zu werfen.
Doch alle meine Zweifel wurden bereits mit den ersten Seiten ausgeräumt.
Bereits zu Beginn war ich wie gefesselt von der unglaublich klingenden Geschichte, dass ein Mädchen Emails von ihrer toten Schwester erhält.

Mir ging es wie Alice, die es für einen ziemlich schlechten Scherz hält, jedoch dadurch schmerzlich auf ihren Verlust hingewiesen wird.
Ihre Schwester Meggie, war trotz ihrer Starallüren, die sie ab und zu heraushängen lies eine liebe Freundin für Alice, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stand und so klammert sich ein winziger Teil von ihr an die Hoffnung, dass diese Nachrichten vielleicht doch von ihrer Schwester kommen.
Als sie wirklich ihre Schwester wiedersieht, ist sie mehr als glücklich, auch wenn sie sie nicht anfassen kann, so ist sie froh sie wieder zu haben.
Soul Beach entwickelt sich für Alice zu einer Art zweitem Leben, während sie im wirklichen Leben immer mehr den Hang zur Realität verliert.
Auch wenn ich selber bisher noch keinen solchen Verlust verkraften musste, so waren mir Alices' Gefühle sehr vertraut. Jeder wünscht sich doch weit weg von seinen Problemen zu sein und in einer Welt zu leben, die alles Traurige und Böse aussen vorlässt.
Alice kapselt sich immer mehr von ihren Freunden ab, die Schule ist ihr egal und auch ihre Eltern, die nur noch streiten, erreichen sie nicht mehr. Erst als sie den Entschluss fasst, herauszufinden, wer ihre Schwester ermordet hat, bringt sie sich wieder mehr in ihr Leben ein.

Unterstützt wird sie dabei von Lewis, der mir zuerst ehrlich gesagt ziemlich verdächtig vorkam und bei dem ich immer wieder glaubte er könnte doch der Täter sein, gerade weil er auf seinem Gebiet ein Genie ist.
Doch nach und nach wurde mir auch Lewis sympathisch und meine Zweifel ihm gegenüber, lösten sich in Luft auf. Der einzige Verdacht der blieb, war das Gefühl, dass Lewis in Alice verliebt ist - auf seine Weise.

Der heimliche Star war für mich natürlich der Strand.
Nicht nur gefiel mir die Idee eine Art Virtual Reality Welt erleben zu können, in der es immer nur Sonne und Strand und Liebe und Glück gibt.
Auch dass gerade Jugendliche, die einen nicht gerade schönen Tod erleben mussten dort landen, fand ich sehr schön. Wie ein Paradies, in das sie zur Belohnung, dass sie die Qualen überstanden haben, geschickt werden.
Aber auch die Schattenseiten waren mir ziemlich schnell klar:
Wie kann man ein Paradies schätzen, wenn es immer nur das Paradies ist und man für ewig dort leben muss?
Jeden Tag glücklich zu sein, empfände ich selber als höchst unzufriedenstellend.

Mit diesem Konflikt im Hinterkopf flog ich nur so durch die Seiten und hatte beinahe das Gefühl ich sei Teil dieser imaginären Welt. Fast hatte ich erwartet auch eine Email in meinem Postfach zu finden, die mich zum Soul Beach einladen würde.
Ein Lob an dieser Stelle an die Autorin, die gekonnt mitzureissen weiß und mit dem spannungsgeladenen Schreibstil und der liebenswerten Protagonistin genau den Nerv der Zeit zu treffen weiss.
Das Ende kam fast zu schnell, jedoch konnte es mich absolut überzeugen.
Vor allem stand eines für mich fest - ich brauche mehr! Dringend!
Nur gut dass ich gleich mit dem zweiten Teil durchstarten kann.

Fazit:


Mit 'Soul Beach - Frostiges Paradies' gelingt Frau Harrison der Spagat zwischen packendem Thriller, der Gänsehaut vom Feinsten produziert, tragischer Biographie einer Hinterbliebenen, die sich in eine Traumwelt stürzt und der Auflösung auf die Frage nach dem 'Danach'.
Eine sympathische Protagonistin, die sensationellste Location des Jahres und eine Geschichte, die anders verläuft, als man es erwartet, ziehen den Leser in den Bann und machen den Auftakt dieser Trilogie zu einem absoluten Must-read.

Volle Sternenzahl für eine aufregend explosive Geschichte!

Kommentare:

  1. Tolle Rezension, meine liebe Shou!
    Freut mich, dass es dich so begeistern konnte - ich fand die Fortsetzung sogar noch genialer! <333
    Bin schon auf den dritten Band gespannt! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese ja grade den zweiten und bin schon wieder total begeistert ^-^
      Barcelona *-*

      Löschen
  2. Ich mochte den ersten Teil auch gerne und mag auch weiterlesen, obwohl mich das Ende etwas unzufrieden zurückgelassen hat. Ich finde, da hätte noch mehr kommen können :p
    Ich mag Lewis ziemlich gerne, ich glaube auch nicht, dass er der Täter ist, könnte mir jedoch vorstellen, dass er dennoch mehr weiß als er zugibt. Man kann einfach so schön miträtseln bei dem Buch, weil man als Leser einfach wirklich keine Ahnung hat :D Was man vermutet, könnte auch komplett falsch sein! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es ist nicht Lewis.
      Ich mag diesen Nerd so

      Löschen
  3. Thanks so much for this great and thorough review - I am so pleased you enjoyed the book despite your initial scepticism about the idea! Great site - I see many of my favourite YA books in the sidebar. I really hope you like the second part, too. Greetings from Kate in a rainy England and sorry not to reply in German, I have forgotten what I learned at school xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh im so happy that you replied to my review.
      I liked the book so much *----*
      And the second one is even better :)

      Löschen
  4. Wirklich tolle Rezi Liebes <3

    Hach ich freue mich sooooo, dass dir Soul Beach so gefällt. Jetzt hast du mich ja sogar schon beim Lesen überholt, das geht eigentlich ja gar nicht *grins*. Vllt. schaffen wir es ja und lesen Band 3 zusammen, wäre schön.

    Dickes Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann husch husch =)
      In ca 2 Wochen kommt doch schon der dritte Teil ^^
      Und ich muss wissen wies ausgeht

      Löschen
  5. Huhu! :)
    Super schöne Rezi.
    Die Soulbeach Reihe steht bei mir schon lange auf der Wunschliste.
    Ich hoffe sie darf bald einziehen. ;)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich definitiv *-*
      Durch beide Bücher fliegt man geradezu =)

      Löschen