"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Rezension] Lauren Kate - Teardrop ( #1 Teardrop - Trilogie)


Kaufen?? H I E R !!!

Autor:                   Lauren Kate

Titel:                     Teardrop

Verlag:                  cbt

Seiten:                  528, Hardcover

Preis:                    17,99 EUR

ISBN-13:               978-3570162774

Teil einer Reihe:   Teil 1 von 3
                   
Bewertung:        4/5


Egal, wie gross der Schmerz - vergiesse niemals eine Träne!

Genau das, hat Eurekas Mutter ihr immer wieder eingebläut.
Niemals schluchzen, niemals weinen, auch wenn es noch so weh tut.
So bleiben Eurekas Augen auch dann trocken, als ihre Mutter bei einem Unfall stirbt und sie selbst schwer verletzt wird.

Doch dieser Unfall ändert alles in Eurekas Leben.
Ihre Mutter, die in ihrem Leben immer im Mittelpunkt stand ist fort und sie kann es kaum ertragen ohne sie weiterzuleben.
Nach einem missglückten Selbstmordversuch, zieht zu ihrem Vater, der wieder geheiratet hat.
Ihre Stiefmutter ist ein wahrer Drachen und macht ihr das Leben immer wieder schwer.
Gäbe es nicht ihre beiden süßen Halbgeschwister, die sie abgöttisch liebt, wäre das Leben für Eureka unerträglich.
Neben ihren Geschwistern, ist es auch ihr Kindheitsfreund Brooks,
der Eureka immer wieder Halt gibt und für sie unverzichtbar ist.

Als sie bei einem kleinen Unfall Ander kennenlernt, stellt sich Eurekas Welt,
die so trostlos schien, plötzlich immer mehr auf den Kopf.
Wer ist dieser Junge, der immer wieder sporadisch auftaucht
und ihre Sinne durcheinander wirbelt?
Warum verschwindet er immer wieder?
Und was ist los mit ihm und Brooks, dass die beiden nahezu aufeinander losgehen,
als sie einander das erste Mal sehen?

Eureka weiss bald nicht mehr, wie es noch weiter gehen soll.
Brooks benimmt sich in ihrer Gegenwart immer öfter, wie das letzte Arschloch
und von Ander fühlt sie sich im Stich gelassen.
Als sie dann plötzlich nachts von Fremden verfolgt wird, ist sie am Ende.
Wem kann sie noch trauen?

Zum Buch:


Die Engelsreihe von Lauren Kate gehört zu meinen Lieblingen und so war ich auf ihr neustes Werk sehr gespannt. Tränen, die nicht vergossen werden dürfen, eine Protagonistin mit eingängigem Namen und Andeutungen, die auf die Atlantis Saga schliessen lassen, klangen mehr als anziehend.

Eureka war mir auf Anhieb sympathisch. Nicht nur ihr aussergewöhnlicher Name und die Tatsache, dass sie definitiv nicht 'Everybodys Darling' ist, stellten mit ihr eine Verbindung her.
Ich hatte von der ersten Minute an das Gefühl, einen Charakter kennen zu lernen, der Hintergrund hat.

Eureka ist von ihrem Leben schwer enttäuscht und die Trauer um ihre Mutter lässt sie nahe zu emotionslos und gefühlskalt erscheinen. Sie wünscht sich, sie wäre auch bei dem Unfall gestorben und sieht sich als verantwortlich dafür, dass ihre Mutter nicht überlebt hat. Jedoch zeigt sie ihren Schmerz nicht nach aussen hin und man erfährt nur als Leser, wie zerrissen und kaputt sie innerlich eigentlich ist.

Als sie Ander kennen lernt, kommt ihre ganze Lethargie durcheinander, denn dieser geheimnisvolle und eher wortkarge Junge scheint der Erste zu sein, der sie wirklich versteht.
Jedoch macht sein Verhalten Eureka immer wieder Angst und so ist sie hin und her gerissen, ob sie ihn lieber los werden oder sich in seine Arme werfen möchte.

Der Preis des 'Reader's Most Hated' geht eindeutig an Brooks.
Anfangs wirkte er beschützend und wie ein Stütze für Eureka auf mich, jedoch konnte ich ihn schon nach einer Weile am liebsten regelmässig an die Wand klatschen.
Nicht nur lässt er immer wieder eine arrogante Ader erkennen, auch erlaubt er sich wiederholt Dinge, für die man als Leser jeden Anderen dorthin wünschen würde, wo der Pfeffer wächst.

So sehr ich von den Protagonisten angetan war, kam ich nicht umhin zu bemerken, dass sich die Handlung immer mehr in die Länge zog. Ich begann mich bereits zu fragen, ob denn überhaupt noch etwas passieren würde.

Wie als hätte die Autorin meinen Missmut bemerkt,
gab es ab dem letzten Drittel einen grundlegenden Schnitt.
Die Geschichte kam radikal in Fahrt und die Handlung schien sich regelrecht zu überschlagen.
Ich war wie gebannt und fasziniert, welche Wendungen mich erwarteten.
Die Grenze zwischen Gut und Böse, die ich zuvor so sicher ziehen konnte, fing an immer mehr zu verschwimmen. Bis zur letzten Zeile hing ich an den Worten der Autorin, so sehr war ich plötzlich wie im Fieber, denn gerade mit dem Epilog stellt Frau Kate nochmal etwas klar, dass man vorher nur vermutet hat und macht damit Lust auf mehr.

Fazit:


Mit dem Auftakt der 'Teardrop'- Trilogie konnte mich Frau Kate defintiv überzeugen.
Auch wenn es Längen und eine etwas zu bildhafte Erzählweise, stellenweise für mich schwer machten, so konnte mich die Geschichte um Eureka und das geheimnisvolle Atlantis, definitiv mitreissen und begeistern. Fans von 'echten' Charakteren mit Ecken und Kanten, die auch gerne mal ein paar Abstriche bei der Lovestory machen, kommen absolut auf ihre Kosten und fiebern wie ich der Fortsetzung entgegen.

Noch steigerungsfähig, jedoch sehr interessant

Kommentare:

  1. Oh es gibt also tatsächlich auch gute Bewertungen zu diesem Buch, das freut mich :) Ich habs nämlich gewonnen und bin schon ganz gespannt wie es mir gefallen wird. Leider gibt es ja momentan eher negative Rezensionen zu Teardrop... Daher schön zu wissen, dass es auch Leute gibt, denen es gut gefallen hat :)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist definitiv speziell aber auf eine schöne Weise =)
      Und man wird auch fürs Durchhalten entschädigt.

      Löschen
  2. Huhu ^^
    *seufz* also das Buch wird im Schnitt sehr positiv bewertet. Cover und Story machen mich auch sehr neugierig, aber das war bei der Engelreihe ja anfangs auch so, das Ende allerdings schreckte mich ab weitere Bücher in die Hand zu nehmen. Hmz, vielleicht muss ich doch mal reinschnuppern, danke für deine Rezi ^^
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es geht so weiter wie es aufgehört hat dann ist es super spannend *-*
      Und Eureka ist echt eine tolle Prota.

      Löschen