"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Blogtour] Gabriele Schmid - Touché: Tag 2 - Die Charaktere



Schön, dass ihr den Weg hierher gefunden habt
und hoffentlich gebannt, der Blogtour 
zu "Touché" von Gabriele Schmid folgt.

Gestern wurde euch bei der lieben Susanne schon einmal das Buch selber vorgestellt
und ihr konntet auch schon mal einen kurzen Blick in das Buch werfen,
um euch besser vorzustellen, wie es so geschrieben ist.

Heute lernt ihr bei mir die beiden Hauptcharaktere
Stefan und Katja kennen.


Wenn Feuer auf Wasser trifft...


Katja ist hierbei das Feuer.
Auch wenn sie sich durch ihre liebevolle und aufopfernde Art auszeichnet,
so kochen bei ihr auch schnell mal die Emotionen hoch.
Vor allem die abfälligen und sticheligen Bemerkungen ihres direkten Vorgesetzten Stefan,
setzen ihr nicht nur immer wieder zu, sondern bringen sie gerne mal zum brodeln.
Ihr schlagfertiges Mundwerk und ihre zielstrebige Herangehensweise an Probleme,
sind ihr dabei definitiv von Nutzen.
Nach Aussen hin, wäre sie gerne die coole und taffe Ärztin,
die sie im Op immer wieder zeigt und die sich von niemandem aufhalten lässt,
aber es sind gerade die Momente des Mitgefühls und der Offenheit,
die ihren wahren Charakter zeigen.

Wenn ihr etwas wichtig ist, kämpft sie wie eine Löwin darum
und in ihrem Umfeld ist für sie eine Sache entscheidend:
Der Zusammenhalt!
Dabei ist es völlig unwesentlich, ob die Personen zu ihrer Familie und
zu ihren engsten Freunden zählen oder eigentlich unbekannte Patienten sind.
Selbst nervenden, dauermiesepetrigen Kollegen steht sie zur Seite,
wenn Not am Mann ist.

~~~

Stefan ist eher das Wasser.
In sich zurückgezogen, drückt er sich gerne davor,
heikle Gespräche mit Patienten zu führen 
oder ein freundschaftliches Band zu seinen Kollegen zu knüpfen.
Seine Devise ist:
Halt dich so gut es geht aus dem Leben anderer Leute heraus
und meide vor allem engeren Kontakt, dann kannst du nichts verlieren.
Das bringt ihm natürlich vor allem Dingen eines:
Einsamkeit!

Sein Kryptonit ist Katja, 
die es bereits bei ihrer ersten Begenung geschafft hat,
den sonst so resoluten Mediziner, durcheinander zu bringen.
Er kann nicht anders als sie zu provozieren,
auch wenn er sich am liebsten ganz weit weg von ihr aufhalten würde.
Doch eigentlich will er etwas ganz Anderes:
Katja an seiner Seite haben und das nicht nur im Op.
Wenn da nicht noch Dämonen aus seiner Vergangenheit wären,
die ihn immer noch belasten würden 
und die Katja mit ihrer direkten Art immer wieder herausfordert.

******

Ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Einblick in die beiden Charaktere geben
und es hat euch neugierig gemacht, mehr zu erfahren.
Dann habt ihr morgen die Chance dazu.
Bei Ramona gibt es nämlich ein 'Interview' mit den beiden Charakteren
und das wird sicherlich sehr unterhaltsam.

Im Rahmen unserer Tour haben wir natürlich ein Gewinnspiel  für euch vorbereitet:

Die Gewinne:

1. Preis 
1x  "Touché" in Print + Schmucklesezeichen, signiert 

2.-3. Preis 
je 1x "Touché" in Print, signiert 

4.-5. Preis 
je ein eBook "Touché" im Wunschformat inkl. Widmung

Die Gewinnspielregeln:
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten. 
- Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) und das ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversands übermittelt wird. 
- Keine Barauszahlung der Gewinne möglich.
- Keine Haftung für den Postversand.
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz.

Was müsst ihr dafür tun?

Beantwortet mir einfach folgende Frage in einem Kommentar
und sichert euch somit ein weiteres Los im Lostopf.

Gibt es jemanden, mit dem du immer wieder aneinander gerätst
oder dessen Anwesenheit dich schon streitlustig macht?

Das ist doch ganz einfach oder?

Die Daten nochmal im Überblick, 
damit ihr keine Station der Tour verpasst:

09.04.
Buchvorstellung
Susanne von

10.04.
Vorstellung der Charaktere Katja & Stefan
hier auf meinem Blog

11.04.
Fiktives Interview mit Katja und Stefan
Ramona von

12.04.
Schauplätze im Buch
Manja von

13.04.
Interview mit Gabriele Schmid
Dani von

14.04.
Gewinnerbekanntgabe im Laufe des Tages



Aktualisierung 14.04.:

Wir möchten uns erstmal bedanken,
dass ihr unsere Blogtour so zahlreich begleitet habt.
So macht uns das Bloggen gleich noch mal doppelt soviel Spass,
vor allem, wenn wir euch ein tolles Buch
vorstellen können.
DANKE!

Wir haben ausgelost:

Gewinner:

1. Preis
1x  "Touché" in Print + Schmucklesezeichen, signiert
Christine Sonek

2.-3. Preis
je 1x "Touché" in Print, signiert
Daniela Schiebeck
Sonjas Bücherecke

4.-5. Preis
je ein eBook "Touché" im Wunschformat inkl. Widmung
Cheeky Sassi
Lisa

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schickt eure Postadresse bzw. Mailadresse mit Namen und Formatwunsch an folgende Mailadresse

netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Ansprechpartner ist Katja Koesterke
Bitte gebt als Betreff "Gabriele Schmid" ein

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ja hatte ich in der Vergangenheit mal und es war echt schlimm....der Freund der Schwester meines Freundes!!

    Alleine wenn Jürgen den Raum betreten hat und mich entdeckt musste er immer etwas beleidigendes Tun oder sagen mir gegenüber.

    Dabei habe ich ihn ganz normal behandelt....verstehe ich heute noch nicht...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke10. April 2015 um 08:27

    Hallo,

    heute dürfen wir also Stefan und Katja kennenlernen. Wirklich sehr interessant. Sie scheinen ja gut zusammen zu passen.

    Deine heutige Frage muß ich leider oder Gott sei Dank mit Nein beantworten.
    Wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen zusammen,

    seit etwa zwei Jahren, geraten meine Mutter und ich ständig aneinander. Wir können nicht mal in einem Raum sein, ohne das die Stimmung deutlich abkühlt und die Anspannungen und Feindseligkeit greifbar wird.

    Viele liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so jemanden hab ich leider auch im Bekanntenkreis und es gibt Gründe, warum ich den Kopf einziehe und versuche - gelingt nicht immer - den Schnabel zu halten.
    Ständige Provokation verbunden mit süffisantem Lächeln, dass Wiegen seines Kopfes anstatt einer Antwort, seine Darstellung, dass er das zentrum aller Weisheit ins ich trägt haben im Verlaufe vieler Jahre Spuren in meiner zarten, lach, Seele hinterlassen.
    Seit dem Spruch nachdem ich über einen von mir begangenen Fehler sprach: "Ach, Du machst etwas falsch, ich dachte, Du bist so intelligent!" und viele, viele Sprüche mehr, fällt es mir zunehmend schwerer, den Rand zu halten.
    Vielleicht ist er ja wenigstens dazu gut, dieses tolle Buch zu gewinnen. Daumen drück! LG, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen
    Oja ein Freund meines Mannes da bekomme ich schon zuviel wen ich ihn sehe.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. Mit einem alten Bekannten meines Mannes, den konnte ich gar nicht leiden, mit dem habe ich mich immer gezankt.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)
    ja Bruder meines Mannes da wird mir richtig schlecht
    wenn ich ihn sehe . Er kann alles , er ist klug und es gilt nur seine Meinung . Alle sind Idioten für ihn .
    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ja so ging es mir bei der Exfreundin meines Bruders. Die musste nur auftauchen und Streit lag in der Luft ;)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    eine sehr schöne Beschreibung der beiden Charaktere. Ich kann sie mir jetzt schon ganz gut vorstellen :o)

    Dein Frage darf ich freudigerweise derzeit mit "Nein" beantworten. Es gab damals in der Schule eine Klassenkameradin, aber die habe ich zum Glück seit dem nicht mehr gesehen. *gg*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Die beiden Charaktere sind super gewählt.Das macht richtig Spaß kleinen Streitereien zu folgen.In diesem Fall kann man auch sagen was sich neckt,das liebt sich!?!?
    Die Frage ist schwerer zu beantworten.Ich habe schon zwei Personen mit denen ich ständig in Streit gerate sobald Sie in meiner Nähe sind.Es ist aber nicht von mir gewollt sobald ich Sie sehe oder das ich es darauf anlege. Leider wird auch keine Liebelei raus,so wie im Buch.Zum einen ist es meine Mutter,da ist es eher Sie die immer Fehler an mir sucht.zum anderen ist es mein Stiefsohn,der ist jetzt 18 geworden und denkt sich jetzt kann er es ja machen.So ist das Leben!
    LG Marina
    freye1178( ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. Hi! :)

    Allerdings. Eigentlich streite ich ziemlich selten, aber mit einer Kommilitonen gerate ich grundsätzlich immer einander. Mit Besserwissern und Leuten die mein Können unterschätzen komme ich einfach gar nicht klar. Ich habe das Glück immer wieder mit ihr in eine Gruppe zu geraten, also ist jedes Mal aufs neue eine große Diskussion vorprogrammiert.
    Ich hoffe, dass mich das einfach fürs Berufsleben stärkt und das Ganze dann nicht ganz so sinnlos ist! :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    ich gerate recht oft mit meinen Eltern aneinander, aber das liegt vermutlich auch an meinem Alter. Ansonsten gibt es glücklicherweise keine Personen, mit denen ich aneinander gerate, denn ich versuche auch immer respektvoll zu jedem zu sein und Streiten eher aus dem Weg zu gehen.

    Liebe Grüße
    Lisa (trulla97@web.de)

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen. :)

    Also Katja und Stefan finde ich echt total klasse, wenn ich ehrlich bin, das sind ja echt zwei tolle Menschen. :)
    Ich gerate immer mal wieder mit meiner Mutter in Streit, aber ich glaube, das ist eigentlich normal bei einer Mutter-Tochter-Beziehung.

    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. Man wird einfach nicht mit allen Menschen warm - halten wir uns doch an die, die wir mögen.
    In diesem Sinne, ich drücke Euch die Daumen für den Lostopf.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    das sind wirklich zwei sehr interessante Charaktere mit einer Menge Zündstoff bei ihren Zusammentreffen. Das verspricht kurzweilige Unterhaltung. :-D

    Ich hatte einen Kollegen der nicht nur bei mir durch seine arrogante und überhebliche Art für dauerhaft schlechte Stimmung im Betrieb gesorgt hat.

    Liebe Grüße

    Angelika Hartmann

    AntwortenLöschen
  16. Ja, kommt immer wieder mal vor, dass mich gewisse Leute aggressiv machen. Manchmal meine Schwester, die mich immer wieder aushorchen will über Dinge, die sie nichts angehen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen