"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

Fans on Tour - Game of Thrones [Arya und Sansa Stark]


Hay schön dass ihr auch heute wieder dabei seid.
Nachdem ihr gestern bei Katja von Kasas Buchfinder
etwas für die 'schlanke Linie' erfahren konntet,
steht der heutige Fantourtag ganz im Sinne der weiblichen Starks.
Wenn ihr wollt, lernt mit mir die Schwestern Arya und Sansa kennen,
die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Aber Vorsicht für alle, die die Geschichte noch nicht vollständig kennen.
SPOILERWARNUNG!!!

Sansa und Arya sind die beiden einzigen Stark Mädchen.
Wenn man, wie die beiden im kalten Norden aufwächst,
in der auf Etikette weniger wert gelegt wird,
als auf einen guten Charakter, so ist es nicht weiter verwunderlich,
wenn diese 'Art' von Mädchen nicht dem gängigen Ideal entspricht,
was man von einem adeligen Mädchen hat.


Source: Tumblr.com


Mit 3 Brüdern, einem 'Halbbruder' und einem weiteren männlichen 'Zögling'
als Gesellschaft, konnten aus den beiden Mädchen nur starke Frauen werden.
Jedoch hat jede ihren eigenen Weg dahin.

Die damenhafte Sansa dachte als junges Mädchen, ihre Bestimmung sei es,
den zukünftigen König Joffrey Baratheon, zu heiraten
und diesem eine gute Ehefrau zu sein.
Daher folgt sie ihrem Vater Eddard Stark an den Hof nach Königsmund,
um ihrem zukünftigen Ehemann nahe zu sein und alles zu erlernen,
was eine Königin können muss.

Source: deviantart


Doch auch, wenn sie anfangs glücklich ist,
so ändert sich ihre komplette Situation,
als Joffrey. den wegen Verrats angeklagten Eddard, köpfen lässt.
Sansa lernt somit Joffreys grausamen Charakter kennen und hassen,
 muss sich aber weiterhin von ihm schikanieren lassen, was sie ziemlich mitnimmt.

Sie hofft und bangt, diesem Ekel niemals nahe kommen zu müssen
und ist überglücklich, als Joffrey die Verlobung mit ihr löst,
um sich mit Margaery Tyrell zu verloben.
Ihr Wunsch endlich nach Hause zu kommen, erfüllt sich trotzdem nicht,
da sie die Lannisters, allen voran Joffreys Mutter Cersei,
weiterhin in Königsmund festhalten wollen.

Sansa hat es schwer in der nächsten Zeit,
doch mit Margaery freundet sie sich schnell an und warnt diese vor ihrem Zukünftigen.
Margaery verspricht daraufhin Sansa,
dass sobald sie endlich Königin wird, Sansa ihren Bruder Loras heiraten kann
und mit diesem nach Rosengarten ziehen darf - weit weg von Joffrey.
Wieder einmal hat sie kein Glück.

Source: deviantart

Tywin Lennister, Joffreys Grossvater, fürchtet den Einfluss auf die Starks zu verlieren
und lässt kurzerhand Sansa seinen Sohn Tyrion heiraten,
einen halbwüchsigen Trinker, der die meiste Zeit mit irgendwelchen Huren verbringt.
Sansa, die das Schlimmste fürchtet, muss schnell erkennen,
dass Tyrion der wohl netteste Lennister ist und sie sich entspannen kann.
Jedoch lässt Joffrey keine Gelegenheit aus, Sansa und Tyrion zu demütigen.
Selbst an seiner Hochzeit mit Margaery kann er es nicht sein lassen
und als Joffrey vergiftet wird, fällt der Verdacht natürlich schnell auf Tyrion und Sansa.

Aber diesmal ist ihr das Glück hold und sie kann mit Hilfe von Petyr Baelish
zu ihrer Tante Lysa nach Hohenehr fliehen.
Diese nimmt Sansa vorderscheinlich mit Freuden auf, hat allerdings ein geringes Selbstvertrauen
und glaubt Petyr (Kleinfinger) würde sie mit Sansa betrügen, was Sansa nie tun würde.
Als die Situation eskaliert, ist es Petyr Baelish der seine 'Frau' Lysa von der Kante des Mondtores schubst und diese damit tötet um Sansa zu retten.

Sansa hat das Gefühl es geht bergauf, jedoch schlägt das Schicksal
ein weiteres Mal hart zu und Sansa wird von Kleinfinger verraten,
da dieser sie mit dem Sohn von Roose Bolton verheiraten möchte,
Ramsay Bolton - Sadist, Tyrann  und Psychofreak in einer Person!!!!

Wer Joffrey für ein Arschloch hielt, der kennt Ramsay nicht.
Daher hat es Sansa nicht leicht, aber auch wenn es scheint,
 als würde dieser Psycho sie brechen können so findet sie Verbündete,
die ihr zur Flucht verhelfen und sie mit ihrem Bruder Jon vereinen.
Dieser kämpft für sie gegen Ramsay und Sansa fühlt einen Stein vom Herzen fallen,
als dieser das Zeitliche segnet.

Source: Tumblr.com
Arya Stark ist ganz anders als ihre grosse Schwester.
Sie hat von frühester Kindheit einen engen Bezug zu ihren Brüdern,
allen voran Robb und Jon.
Zweiterer schenkt ihr bei seinem Abschied ein Schwert, was sie 'Nadel' tauft.
Sie kann sich für die Gesinnung einer Lady kaum begeistern
und sucht Ablenkung lieber im Bogenschiessen oder Fechten.

Als sie mit ihrem Vater und ihrer Schwester
nach Königsmund gehen soll,ist sie alles andere als begeistert.
Jedoch weiss ihr Vater genau, womit er seinen kleinen Raufbold glücklich machen kann
und lässt sie von einem Schwertmeister im Fechten unterrichten.
Als ihr Vater stirbt, muss sie dieses mit ansehen
und ist erstmal auf der Flucht vor den Lannisters.
Sie schliesst sich Yoren an, der Rekruten für die Nachtwache sucht
und dieser verspricht ihr, sie nach Winterfell zu bringen.
Damit sie nicht auffällt und ihre Reise weniger gefährlich ist,
gibt sie sich als Junge Arry aus, was nur kurzzeitig überzeugend ist.

Source: deviantart
Unterwegs erzählt ihr Yoren, wie sein Bruder gestorben ist und dass er selber sich immer vor dem Schlafengehen das Gesicht des Mörders vorgestellt hat und dessen Namen dazu aufsagte,
bis der Tag gekommen war, an dem er Rache nehmen konnte.
Arya übernimmt das für sich und ihre Liste derer, an denen sie sich rächen will, ist lang.

Wenig später wird die Gruppe um Yoren und Arya von Lannister Soldaten angegriffen.
Dabei wird Yoren getötet und die 'Rekruten' nach Harrenhal gebracht.
Zuvor gelingt es Arya jedoch, Jaqen H'ghar, einen seltsamen Mann in einem brennenden Käfig,
aus Diesem zu befreien.
Er stellt sich Arya in Harrenhal daraufhin als Mitglied der 'Gesichtslosen Männer' vor
und da er in ihrer Schuld sei, dürfe sie ihm 3 Namen nennen,
von Männern die er für sie töten würde, um seine Schuld auszugleichen.
Mit ihrem Geschick gelingt es ihr, Jaqen dazu zu überreden ihnen bei der Flucht aus Harrenhal zu helfen und auf seine Frage ob sie ihn nicht begleiten wolle, da er ihr Potential erkennt,
muss sie ablehnen, da sie ihre Schwester, ihre Mutter und ihren Bruder suchen müsse.
Er gibt ihr daraufhin eine alte Münze und das Losungswort 'Valar Morghulis',
welches ihr helfen würden, wenn sie ihn in Zukunft brauche.

Auf dem weiteren Weg begegnet sie Sandor Clegane, dem Bluthund, der sich ihrer annimmt.
Er bringt sie entgegen Aryas Befürchtungen nicht zurück nach Königsmund,
sondern begleitet sie zu den Zwillingen, wo ihr Bruder Robb bald heiraten wird.
Jedoch kommen sie zu spät und sie muss hilflos mit ansehen, wie Robb und ihre Mutter getötet und alle weiteren Starkleute hinterrücks abgeschlachtet werden.

Der Bluthund schnappt sich daraufhin Arya und zieht mit ihr durch die Königslande auf der Suche nach einem noch lebenden Verwandten von Arya, der bereit ist, für sie Lösegeld zu zahlen.
Dabei lernt Arya von Tag zu Tag mehr mit dem Schwert
und auch den Tod nicht zu nah an sich ran zu lassen.
Als sie auf Hohenehr eintreffen, des Sitzes ihrer Tante Lysa,
erfahren sie, dass diese 3 Tage zuvor verstorben ist.
Arya kann darüber nur lachen - ist es doch wohl ihr Schicksal immer zu spät zu sein.

Ihre Chance ihr Leben alleine in die Hand zu nehmen, sieht sie kurze Zeit später,
als Brienne von Tarth, die Aryas Mutter vor ihrem Tod versprochen hat, ihre Töchter zu finden,
den Bluthund schwer verletzt und sie ihn zurücklassen kann.
Sie übergibt die Münze von Jaqen einem Seemann der nach Braavos segeln möchte
und sagt 'Valar morghulis' zu ihm, was ihn davon überzeugt, Arya mit nach Braavos zu nehmen.

Source: deviantart

Dort angekommen führt sie der Kapitän zum Haus von Schwarz und Weiss,
wo man sie erstmal abweist und auch auf ihr Bitten nicht reagiert.
Doch mit ihrer störrischen Art gelingt es ihr, den Mann ohne Gesicht,
Jaqen, zu überzeugen, sie aufzunehmen.
Er erklärt ihr, dass er nicht Jaqen ist,
sondern 'Niemand' und sie lernen müsse, auch zu 'Niemand' zu werden.
Nach anfänglichen Putzarbeiten, bekommt sie den Auftrag einen Mann zu beobachten,
der auf den Untergang von Schiffen setzt.
Als sie diesen mit Gift umbringen soll,
wird ihre Aufmerksamkeit auf einen anderen Mann gelenkt,
den sie aus Königmund kennt.
Es ist Ser Meryn Trant, der Mörder ihres Fechtlehrers aus Königsmund.
Mit einer List gelingt es ihr, an ihn heranzukommen und ihn,
nachdem sie ihm enthüllt hat wer sie wirklich ist, qualvoll umzubringen.
Jaqen ist davon alles andere als begeistert.
Er erklärt Arya dass sie noch lange nicht 'Niemand' ist
und ihre Tat eine schlimme Folge für sie haben wird.
Im selben Atemzug erblindet sie und wird von Jaqen und 'Der Heimatlosen',
einem Mädchen ohne Namen, das dem gesichtslosen Gott dient,
aus dem Haus von Schwarz und Weiss verbannt.

Fortan lebt sie auf den Strassen von Braavos und hat es absolut nicht leicht.
Doch es hat auch etwas Gutes an sich, Aryas Gehör verschärft sich
und sie lernt zurecht zu kommen.
Als sie glaubt es würde irgendwie gehen,
überrascht sie die Heimatlose und geht mit einem Stock auf sie los.
Arya kann sich kaum wehren und unterliegt gnadenlos.
Auch die folgenden Tage verliert sie immer wieder, aber sie läuft auch nicht davon,
was Jaqen imponiert und er sie daraufhin auf die Probe stellt.
 Er bietet ihr immer bessere Dinge an,
wenn sie ihm im Gegenzug sagt, wer sie sei.
Sie antwortet immer mit 'niemand' und wird daher wieder
im Haus Schwarz und Weiss aufgenommen.

Dort geht ihre Ausbildung blind weiter und als sie schon nicht mehr daran glaubt,
hat Jaqen ein Einsehen und gibt ihr ihr Augenlicht zurück.


Sie bekommt dafür jedoch einen Auftrag - eine Schauspielerin zu vergiften.
Aber das kann sie nicht und wird daher für 'vogelfrei' erklärt und von der Heimatlosen zuerst schwer verletzt und dann so lange gejagt, bis sie sich dieser stellt und sie in einem Zweikampf besiegt.
Sie kehrt ins Haus Schwarz und Weiss zurück und konfrontiert Jaqen damit, dass sie wisse,
dass er sie töten lassen wollte.
Dieser nickt und sagt sie sei endlich 'Niemand' geworden,
was Arya mit einem Kopfschütteln verneint,
klar stellt dass sie Arya Stark von Winterfell ist
und nach Hause zurück kehren wird.



Gewinne

1x Jon Snows Schwert “Longclaw” (Dekoschwert)

1x Funko Brienne of Tarth
1x Funko Jon Snow
1x Funko Nachtkönig
1x Funko Jamie Lennister mit goldener Hand
1x Funko Daenerys Targaryen mit blauem Kleid




1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 in Print
1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 als E-Book (epub)






4 x je einen “Game of Thrones” Kalender 2017


1x A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x From theSands of Dorne – Eine Ergänzung 
zu A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x Living Language: Dothraki




2 x je ein Buch “Game of Thrones - Die Adelshäuser von Westeros Staffel 1-5
1x je ein Buch “Shame of Thrones - Das Leid von Eis und Feuer - Der Winter
plagt

Game of Thrones Grapic Novel 1-4 (Gesamtpreis)
Game of Thrones - Die offizielle Poster Kollektion







7 x je ein Buch “Game of Scones - Back dir den Wolf”


1x Game of Thrones Tasse “Nachtwache”


Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen





Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen






***

Um in den Lostopf für diese tollen Preise zu wandern, 
beantwortet die täglichen Tagesfragen 
der einzelnen Blogger. 
Pro beantwortete Frage bekommt ihr ein Los. 
Bewerbung ist bis einschließlich 1.12.2016 möglich. 
Gewinnerbekanntgabe erfolgt
am 4.12.2016 auf www.netzwerk-agentur.bookmark.de.


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 

Die heutige Gewinnspielfrage (Antworten bitte in die Kommentare):

Wen von den beiden Mädels mögt ihr lieber 
und vor allem warum?

Hier gibt es den Tourplan,
Teilnahmebedingungen s. o.


Morgen geht es dann bei den Bookwives 
mit dem Thema "Lieblingsfolgen mit Gänsehautmomenten" weiter.
Das wird episch.

Kommentare:

  1. Mein Liebling ist:Arya Stark weil sie einfach ein enges Verhältnis zu ihren Brüdern hat, und es sie mir eben damit ähnelt weil ich auch mehrere Brüder habe und weis wie es ist wenn man einen engen und liebevollen kontakt zu seinen Brüdern hat und diese einen immer stützen!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Mein Lieblings Stark Mädchen ist Arya. Sie ist im Gegensatz zu Sansa deutlich frei denkender, selbstbewusster und selbständiger wie es ihre Schwester jemals sein wird. Unter anderem ist Arya eine Kämpfernatur weshalb ihr Leben vermutlich weniger Gefährlich sein könnte wie das von Sansa. Kurz um Arya ist mein Liebling des Haus Starks.

    Freundliche Grüße
    Kevin Vöhringer

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    also mir gefällt ..Sansa ..besser, vielleicht weil ich weiß, wie schwer es eine "große Schwester " mitunter haben kann.

    Denn ihr Lebensweg ist bestimmt von Anfang an ohne ihr persönliches Zutun.

    Das Leben ist bei ihr ein stetiges Auf-und Ab, aber trotzdem versucht sie immer wieder trotz vieler Rückschläge das Beste darauf zu machen.

    Da zolle ich ihr gerne meine Achtung und den entsprechenden Respekt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag. Ich hab die ganze Zeit schon darauf gewartet.
    Mein Lieblings Stark Mädchen ist Arya Stark.
    Ich finde ihre Geschichte einfach bewundernswert. Sie hat so viel schlimmes gesehen und erlebt und gibt trotzdem nicht auf. Sie kämpf weiter und steht jedes mal wieder auf, egal was passiert. Sie hat durchhaltevermögen, Mut, Stärke und kämpft für das, was ih wichtig ist, obwohl sie noch ein kleines Mädchen ist. Sie ist viel reifer, intelligenter, selbstbewusster, selbstständiger und stärker als andere und kann zu dem noch wunderbar mit Waffen umgehen, so dass ich denke, dass sie keine Probleme hat, sich in der Welt dort zu beweisen und sie zu überstehen. Deswegen ist Arya mein Liebling, da sie einfach für alles steht, was das Gegenteil von wegen "Mädchen gehören in die Küche und ins Bett" ist und sich nicht unterkriegen lässt in dieser grausamen Welt, wo nur die mächtigsten überleben.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine sehr schwierige Frage, aber ich würde mich doch für Arya entscheiden.
    Klar, Sansa hat viel durchgemacht und durchgestanden, aber Arya hat sich gefunden und endlich eine eigene Meinung entwickelt. Diese Entwicklung beeindruckt mich am meisten. Vor allem fasziniert mich immernoch die Tatsache mit den Gesichtslosen.
    Bin gespannt wie sich das noch entwickelt. :)
    Liebe Grüße
    Micky

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend,
    Am Anfang war ich eher ein Arya Fan, da ich ihre starke und leicht wilde Art sehr mag und sie sich nicht unterkriegen lässt, egal wie schwer die jeweilige Situation ist. Sansa war mir dagegen zu mädchenhaft, leicht zickig und verträumt. Ich konnte mit ihrem Charakter nicht so viel anfangen. Das hat sich mit Verlauf des Abenteuers geändert. Sie ist zu einer weisen und starken Frau heran gewachsen und hat mich mit dieser Entwicklung sehr überrascht. Mittlerweile sind beide zu meinen Lieblingen geworden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallihallo :-)

    Danke für den erneut sehr gelungenen Beitrag!

    Ich muss sagen, nach der letzten Game of Thrones-Staffel bin ich echt sehr gespannt, welchen Weg Sansa einschlagen und was für eine Entwicklung sie noch durchmachen wird. Aktuell steht jedoch noch Arya samt ihrer neu errungenen Fähigkeit unangefochten auf Platz 1 meiner (Geschwister-)Favoriten. Ich freu mich aber schon auf die neue Staffel, vielleicht stößt Sansa Arya noch vom Thron ;-)

    Liebe Grüße,
    NiciBanana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich mag Sansa am Liebsten. Sie hat sehr viel durchgemacht und ist trotz allem stark geblieben.
    Arya war ja schon immer ein Wildfang gewesen, deswegen kommt sie mir schweren Situationen besser zurecht. Das hätte ich am Anfang nicht von Sansa erwartet, dass sie so lange "durchhält". Deswegen mag ich sie am Liebsten.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Sansa wirkte von Anfang an so arrogant, ich bewundere allerdings dass sie sich noch nicht umgebracht hat bzw es versucht hat. Sollte sie dass doch getan haben verzeiht ich bin noch nicht auf dem neustem Stand und habe den Artikel auch nur bis dort gelesen wo ich in der Serie bin :-)
    Aria ist halt ein sehr selbstständiges mutiges Mädchen und nicht so naiv wie ihre große Schwester, ihrer Geschichte folge ich lieber, Sansa ist mir einfach zu jämmerlich (auch wenn sie nichts dafür kann und bildhübsch ist)

    AntwortenLöschen
  10. Hi ;)

    Ich war von Anfang an ein Arya Fan. Sie hat sich nie verstellt, hat für ihre Werte und das was sie will eingestanden.
    Wobei ich die "jetzige " Sansa auch besser finde als die die sie am Anfang war.
    Jetzt ist sie bereit zu kämpfen

    Aber ich hoffe sehr das Arya bis zum Ende da ist und uns alle Vlt überrascht

    Liebe Grüße JessiBienchen
    JessiBienchen91@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallihallo,

    ich mag Arya lieber als Sansa. Mittlerweile hat zwar auch Sansa Pluspunkte bei mir gesammelt, aber anfangs kam sie schon sehr eingebildet und unsympathisch daher. Arya war hingegen schon immer unabhängiger und hatte seit der Szene in Staffel 1, wo sie von Jon ihr Schwert bekommt, ein Stein bei mir im Brett. Bei ihr hatte ich wirklich das Gefühl, dass sie Jon nicht als Außenseiter betrachtet und ihm auch wirklich dankbar für das Geschenk ist, welches sie als einziges ihrer Sachen behalten hat. Bei ihr bin ich auch wirklich gespannt, was sie als nächstes machen wird, wie sie wieder nach Winterfell kommt und ob sie an Jons Seite gegen die Weißen Wanderer kämpfen wird. Falls ja bin ich auch sehr gespannt darauf, wie sie sich da anstellen wird, immerhin hatte sie ja die besten Lehrer. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nochmal auf den Bluthund treffen wird, das wird sicherlich auch unterhaltsam :-)
    Bei Sansa hingegen rieche ich noch Ärger, im Sinne von, dass sie sich von Baelish Flausen in den Kopf setzen lässt und vielleicht noch etwas Dummes tut.

    Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie es mit den Stark Schwestern weiter gehen wird :-)

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Mittlerweile mag ich Sansa sehr gerne. Ihre Entwicklung ist ungemein positiv verlaufen. Und sie hat es auch verdient, wieder ein besseres Leben zu führen. Aber auch Arya hat ihren Reiz. Ich mag beide sehr gerne.

    LG Sina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo
    Erstmal beide stark Mädchen sind großartig lieber mag ich jedoch sansa
    Am Anfang mochte ich sie nicht mal wirklich aber dieses ehemalige naive Mädchen hat eine Wandlung mit Schmerz Pein und leid zu einer verdammt starken Frau durchgemacht. Sie geht ihren Weg und lässt sich nicht mehr alles schön reden wie früher.
    Der kleine Vogel wurde zum großen wolf.
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Arya viel mehr als Sansa, weil Sansa eigentlich nur in der Serie sich zu einer starken Person entwickelt und mir in den Büchern nie ganz so gut gefallen hat wie ihre Schwester. Arya dagegen ist eine richtige Wölfin, die sich von Anfang an von niemandem etwas vorschreiben ließ und mit dem Bluthund eigentlich ein gutes Team war ;) Ihr Aufenthalt im Haus von Schwarz und Weiß gehört zu meinen Lieblingsstellen in Game of Thrones!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag Arya sehr gerne. Sie ist so eine Kämpferin und vor allem am Ende von Staffel 6 hatte ich wahnsinnigen Respekt vor ihr. Ich glaube wenn man sie an seiner Seite hat, dann schafft man alles :)

    AntwortenLöschen
  16. Hey :)
    Ich mag keine von beiden lieber. Zu Anfang der Serie hätte ich noch Arya gesagt, aber mit den Staffeln ist mir Sansa immer mehr ins Herz gewachsen und sie hat eine solch tolle Entwicklung durchlebt, dass ich beide jetzt einfach nur noch gleich toll finde.
    Sie sind beide auf ihre eigene Art und Weise stark und ich möchte mich zwischen den beiden nicht entscheiden.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag Arya am meisten. Das kleine Mädchen, dass doch eher ein Junge ist und die trotz allem, was sie erlebt, stark bleibt. Ich wünsche mir für sie, dass sie ein gutes Ende in den Büchern findet. Ich denke, sie wird eine von den wenigen sein, die am Ende überleben.

    AntwortenLöschen
  18. Arya, weil sie so eine starke Persönlichkeit ist.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag Arya lieber, sie ist nicht zickig und handelt, wenn es notwendig ist, sie ist aktiv, nicht passiv und vor allem ist sie nie ein Püppchen gewesen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Mittlerweile mag ich Sansa lieber, weil ich ihre Entwicklung viel besser finde wie die von Arya, aber am Anfang wars noch andersrum, weil da war die Sansa ja noch ne ziemliche Gans ^^
    LG Justin

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe mittlerweile Sansa mehr ins Herz geschlossen. Sie hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht und ist zu einer beeindruckenden jungen Frau herangewachsen.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    die Bilder von Sansa sind toll, da muss ich gleich mal auf der Seite nach mehr schauen ^^
    Schwer zu sagen. Am Anfang hab ich Sansa eine Zeit lang gehasst, aber mittlerweile mag ich sie wieder. Arya mochte ich zu Beginn sehr, aber dann büßte sie sympathisch Punkte ein. Ich möchte niemanden spoilern, deswegen geh ich lieber nicht genauer darauf ein, wieso und weshalb.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Huhu,

    also ich mochte von Anfang an Arya sehr gerne. Sie ist noch so jung und hat so viel schon erlebt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    ich mag Sansa sehr gerne, da ich es einfach unglaublich finde, wie sie sich entwickelt hat und ich mag auch ihre Stärke sehr gern :)

    LG

    AntwortenLöschen
  25. Hey :)
    obwohl Sansa sich in den letzten Staffeln wirklich unheimlich positiv entwickelt hat, bin ich für Arya. Ich mochte sie von Anfang an. Sie war frech, vorlaut und wusste was sie wollte. Sie scheut nicht davor zurück für die zu kämpfen die sie liebt und ist als kleines Mädchen eine starke Persönlichkeit.
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  26. Hi,

    Ich kann nicht klar abgrenzen, welche von den Beiden ich lieber mag. Arya und Sansa machen beide unglaubliche Entwicklungen durch und nehmen ihr Schicksal an. Auch wenn ihre Erlebnisse unterschiedlich sind, entwickeln sie sich zu charakterstarken Frauen. Sansa wird von ihren Männern gequält und errichtet ein Schutzschild um sich selbst, sie beweist strategisches und diplomatisches Geschick bei der Anwerbung von Kriegern für die Schlacht gegen die Boltons. Und hetzt, wie wir alle wissen schließlich Ramsay's eigene Hunde auf ihn.

    Arya hingegen, soll "Niemand" werden und findet dabei zu sich selbst zurück, sie weiß genau was sie will und setzt sich gegen Jaqen H'ghar und seine Heimatlose durch. Auch wenn die Szene ihres Mordes an Walder Frey brutal anmutet, habe ich gejubelt, als sie so Rache für ihren Bruder und ihre Mutter genommen hat.

    Daher finde ich beide Ladies einfach nur wunderbar.
    Liebe Grüße,
    Alena

    AntwortenLöschen
  27. Schöner Beitrag mit noch schöneren Bildern :)

    Ich kann mich nicht für eine der beiden entscheiden, mag sie beide sehr gerne und lese auch ihre Kapitel gern. Arya ist von einem kleinen, wilden Mädchen zu einer richtigen Killerin geworden und hat sich,trotz ihres zarten Alters durch alle Schwierigkeiten einer mittelalterlichen Welt gekämpft. Aber auch Sansa musste so viel Leid erdulden,ganz allein umgeben von niederträchtigen Menschen, und hat sich ziemlich gemausert, wenn sie auch doch noch eine kleine "Lady" geblieben ist ;)

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,
    klasse Beitrag, hat riesen Spaß gemacht ihn zu lesen. Mein absoluter Liebling ist Arya. Schon von Anfang an. Sie ist frech, stark und sehr clever. Was sie schon alles mitmachen mußte (naja, wer in der Serie mußte das nicht). Sie lässt sich nicht unterkriegen, hat ein Kämpferherz und man sollte sie nie unterschätzen. Zudem finde ich sie ein zu "niedlich". Sanza mag ich zwar auch, aber es gab Folgen, da ging sie mir mit ihrer Naivität sehr auf die Nerven. Erst in letzter Zeit hat sie kapiert was gespielt wird und fängt an, sich allem zu stellen.

    Liebe Grüße
    Manuela
    (http://manustintenkleckse.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  29. Mein Liebling war von Anfang an Arya.
    Sie war schon immer so schön rebellisch und stark, wollte lieber kämpfen statt Mädels Sachen machen...das macht sie sehr sympathisch:)
    Vor allem in dem Alter schon so einen Charakter!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  30. Huhu,

    Mhm..schwer ich mag eigentlich beide sehr gerne aber wenn ich mich jetzt für einen entscheiden müsste dann wäre das wohl Sansa.. Ich finde sie hat eine unglaubliche Entwicklug durchgemacht und ich bin schon gespannt wie es mit ihr weitergeht..

    LG

    AntwortenLöschen
  31. Hey :3
    Eindeutig Arya. Am Anfang hab ich Sansa wirklich gehasst, mittlerweile ist sie mir wieder recht sympathisch, aber Arya ist einfach eine meiner Lieblingsfiguren. Ich liebe ihren Charakter, ihr temperament und wie sie sich in der Serie/den Büchern entwickelt hat.

    Liebste Grüße, Tara

    AntwortenLöschen
  32. Huhu!:)

    Ich will ja nicht unfair sein, aber... definitiv Arya! Wie viele Vorsprecher, konnte ich sie am Anfang nicht leiden. Sie ist halt, wie viele in dem Alter: Naiv. Und das darf ich ihr eigentlich nicht verübeln. Wenn ich die Wahl hätte, wäre Goffrey aber definitiv unter meiner Würde. So ein ekliger Mensch. Auch wenn er ihr zunächst schöne Augen gemacht hat und die Wahl nicht hatte.
    Während sie bei Ramsey Bolton war, tat sie mir schon richtig leid und auch als Petyr dann ankommt und über seine Gedanken redet, habe ich sie bemitleidet. Das Glück scheint ihr einfach nicht hold.
    Und trotzdem hat Arya diese gewisses Aura. Dieses liebenswerte Wesen. Um einiges Jünger und trotzdem sieht sie die Ungerechtigkeiten in der Welt und steht für ihre Sichtweisen ein und tut nicht das, wovon sie denkt, es wäre ihre Pflicht oder würde sie nach oben bringen. Super sympathisch die Kleine und gedanklich Große!

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,

    ich mag eindeutig Sansa lieber. Sie ist zwar oft eine Zicke, aber wenn man es schwer im Leben hat ist das denke ich mal völlig normal. Trotzdem mag ich sie lieber als Arya. Arya war von Anfang an die einzige Stark, mit der ich nicht warm geworden bin. Ich finde sie irgendwie ein wenig merkwürdig. Ich weiß aber auch nicht wieso. Also Sansa vor Arya.

    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,
    am Anfang mochte ich Sansa gar nicht, aber ihre Entwicklung zur selbstwussten und selbstbestimmten Frau ist wirklich beeindruckend.
    Dafür habe ich Arya von Anfang an geliebt, aber ihre momentane Entwicklung finde ich nicht so interessant.
    Ich würde also sagen, im Vergleich schneiden sie beide gleich ab. Mal sehen wer am Ende der Bücher und Serie die Nase vorn hat.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  35. Hallo!

    Arya, weil sie schon sehr viel durchgemacht hat und oft genug allein ums Überleben kämpfen musste und weil sie immer ihre eigene Meinung hat und diese auch vertritt.

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.
    Ich finde Arya toll. Sie ist echt sehr mutig.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.
    Ich finde Arya toll. Sie ist echt sehr mutig.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  38. Hi,

    ich mag Sansa mittlerweile lieber (seit sie erwachsener ist). Sie musste vieles durchmachen und einstecken und bleibt dennoch stark um ihr Ziel zu erreichen. Klar könnte man jetzt sagen, dass das für Arya auch gilt, aber sie ist mir einfach von Anfang an etwas unsympathischer und hat für mich zwischenzeitlich ihr Ziel einfach zu weit aus den Augen verloren.

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  39. Hallo,
    Arya ist mein Lieblingscharakter von allen. Sie ist sich immer treu geblieben und hat sich trotzdem so entwickelt. Ich finde sie einfach toll.

    Liebe Grüße
    Natascha Sünnen

    AntwortenLöschen
  40. Hei

    Ich finde sie beide tolle, starke Protagonistinnen, aber Arya mag ich ein bisschen mehr, weil mir Sansa ein wenig zu arrogant und zu wenig kämpferisch vorkommt. Arya hingegen ist eine echte Kämpfernatur!

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  41. Hallöchen!!! :D

    Toller Beitrag der zwei Mädels und ich finde Arya Stark toll und zwar schon seit der ersten Staffel wo sie mit dem Bogen genau ins Schwarze trifft und das noch vor ihrem Bruder. Sie ist schlau und auch flink und sträubt sich nicht hart an sich zu trainieren.

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  42. Hey,
    auf jeden Fall Arya, weil sie einfach cool ist und zeigt, dass auch Frauen stark sein können.
    Liebe Grüße
    Lisi

    AntwortenLöschen
  43. Hey,
    die Frage ist schwirig zu beantworten, weil ich beide sehr gerne mag.
    Ich denke ich mag Sansa etwas mehr. Vielleicht deswegen, weil Arya immer eher wie ein Junge wirkt. :D Sansa ist so stark und hat schon so viele schlimme Dinge überstanden, dass ich hoffe es geht endlich mal auf schönere Zeiten zu.
    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  44. Ich mag Sansa lieber, weil sie mehr wie eine Dame erscheint und vor allen Dingen mehr Stärke beweist wie Arya, obwohl das natürlich im tieferen Sinne gemeint ist.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  45. Guten abend
    Ich mag Arya Stark lieber.
    Weil sie zwar jünger ist als ihre Schwester aber sich mehr durchsetzten kann.
    Und ich finde auch das sie etwas mehr an ihren Brüdern hängt als Sansa.
    Lg

    AntwortenLöschen
  46. Huhu!

    Ich habe erst etwa 1,5 englische Bücher gelesen, bin somit etwa beim Ende des 3. deutschen Buches und habe deswegen leider viel von deinem Beitrag überspringen müssen. Aber gerade am Anfang ist mit Arya sehr viel sympathischer. Sie hat ihren eigenen Kopf und weiß was sie will.

    Sansa weiß das zwar auch (Jeoffrey!), aber irgendwie hat sie ein bisschen was von einem naiven Dummchen, und ich kann mich einfach besser mit Arya identifizieren.

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  47. Hey,

    ich mag Arya lieber, obwohl Sansa sich langsam macht. Sie war mir am Anfang zu naiv und zu lieb. Arya war eben schon immer ein kleiner Badass. Das mag ich an ihr.

    Lg Caro

    AntwortenLöschen
  48. Also ganz schwer... Ich mag sie Beide!
    Aber einen ticken vorne ist Sansa. Ich glaube ich mag es einfach, dass sie mich ein wenig an mich selbst erinnert, wie ich als Teenager war (ein bisschen blauäugig) und dann zu einer echt toughen Frau wird, die sich gar nichts mehr sagen lässt, was sie zu tun und zu lassen hat.

    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  49. Die Illustration, die Du von devianart hast, sind umwerfend. Ist das legal, die einzubinden?

    AntwortenLöschen