"Jenseits der Silbernen See, umgeben von dreizehn grünen Bergen,
liegt das wundersame Königreich des Prinzen der Dämmerung..."

[Blogtour] Madeline Ashby - Company Town: Tag 3 - Wer ist diese Hwa



Hay schön dass ihr auch heute wieder das Geschehen rund um 'Company Town' verfolgt.



Gestern hat euch ja Annett von Reading Books einen tollen Einblick gegeben, was so alles möglich ist in naher Zukunft.

Ich darf euch heute Hwa vorstellen, die Protagonistin und neuer Bodyguard von Joel Lynch, dem Erben der Firma Lynch.
Aber das könnt ihr selber nachlesen.










Na schön in den Artikel eingetaucht?

Dann könnt ihr mir doch sicher sagen, was ihr in einer Notsituation tun würdet?
Nach Hilfe rufen, Selbstverteidigung oder gar ein Pfefferspray?


Die Frage könnt ihr bis einschliesslich 26.01.2017 hier direkt unter dem Beitrag als Kommentar beantworten und die Gewinner werden am 27.01.2017 ausgelost und veröffentlicht.

Zu gewinnen gibt es 5 x 1 Exemplar von 'Company Town'.

Teilnahmebedingungen: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel, erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Morgen geht es bei Mandy  von Mandys Bücherecke mit einem spannenden Thema weiter.
Einen Plan über alle Stationen findet ihr HIER.

Kommentare:

  1. Hallöchen Shou! :D

    Erstmal toller Artikel und ich muss sagen, gute Frage.
    Ich würde vielleicht eien Kombi wählen, aus Pfefferspray und dann Selbstverteidigung und laut rufen. :D

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Selbstverteidigung sowie Hilfe rufen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Huhu also Pfefferspray hilft immer. Alternativ tut es auch Haarspray :) ansonsten um Hilfe rufen oder einen tritt in die Geldstücke. LG julia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo : )
    Also Pfefferspray auf jeden Fall! Und falls doch niemand in unmittelbarer Nähe ist dann ganz schnell weglaufen und gegebenfalls den Vorgang wiederholen :)

    Liebe Grüße!
    Lila

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Shou :)

    Hwa scheint ja eine sehr außergewöhnliche Protagonistin zu sein!

    In einer Notsituation würde ich es zuerst mit Hilferufen und Flucht versuchen, glaube ich. Sollte ich gezwungen sein dann Selbstverteidigung, aber ein Pfefferspray hab ich nie bei mir, d.h. das fiele schon mal weg.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde auch Pfefferspray verwenden, einmal schön gilfen und dann weg rennen. :)

    Liebste Grüße, Tara

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    na Pfefferspray klingt doch recht brauchbar ;)
    Aber ich glaube, ich würde auch versuchen ein bisschen auszuteilen :D

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich glaube das ich mit Selbstverteidigung versuchen und
    Hilfe rufen .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    leider bin ich in solchen Situationen nicht wirklich zu gebrauchen. Wahrscheinlich würde es bei mir also auf Hilferufen hinauslaufen.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Guter Artikel =)
    Was würde ich machen? Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, ich hab zwar mal in der 4. Klasse ein Selbstverteidigungskurs gemacht aber ob ich das noch umsetzten kann?
    Doch manchmal denke ich schon noch an übungen, okay an eine, aber besser als keine xD Und schreien sollte man dabei eh, hab ich noch dunkel im Kopf.
    Bei Pfefferspray hätte ich echt Angst in Panik es in meine Richtung zu halten o_O

    AntwortenLöschen
  11. Ich denke das ist schwer zu sagen, denn nun ohne ihn einer solchen Situation zu sein kann ich leicht sagen, das ich erst das Pfefferspray nehme dann mit Selbstverteidigungskünsten glänze und dann vielleicht dennoch um Hilfe rufe.. aber in so einer Situation könnte ich nicht mehr klar denken und würde einfach nur um Hilfe schreien..

    Liebe Grüße
    Sanny :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und guten Tag,

    das empfinde ich wirklich als schwierig, hier eine klare Aussage/Ansage zu machen.

    Denn es hängt doch auch sehr von der Situation ab in der ich mich notmäßig befinde, meiner seelischen/körperlich/moralischen Verfassung an diesem Tag und in der akuten Situation.

    Schwierig..schwierig...früher hatte ich immer Pfefferspray dabei. Aber jetzt mit den neuen Bestimmungen und Richtlinien im Waffengesetzt...bin ich da vorsichtiger...nicht das ich am Ende noch verklagt werde usw.

    Also würde ich wahrscheinlich meine Beine in die Hand nehmen und rennen was das Zeug hält und durch Schreien auf mich aufmerksam machen...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube ich würde in einer Notsituation wenn es geht um Hilfe rufen und versuchen mich selber zu wehren. Vermutlich würde ich es erst in einer konkreten Situation entscheiden, was ich da wirklich mache. Vorher kann man es weniger sagen.
    Leider habe ich nie einen Selbstverteidigungskurs gemacht. Darum kann ich gar nicht sagen wie ich reagieren würde.

    Danke für den tollen Artikel. Er hat mich wirklich gefesselt und von Tag zu Tag bekomme ich mehr Lust auf das Buch.
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich würde wohl erst mal nach Hilfe rufen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  15. huhu

    würde schreien und versuchen jemanden anzurufen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    ich würde nach Hilfe rufen, aber würde mich natürlich auch selbst verteidigen.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    ich würde ganz laut schreien, zum auf mich aufmerksam zu machen und dann versuchen, mich an meine Selbstverteidigungskurse zu erinnern, die viel zu lange her sind. Aber in der Not würde mir hoffentlich noch was einfallen.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    ich würde wahrscheinlich zunächst mal nach Hilfe rufen, mich aber gleichzeitig auch selbst verteidigen...

    LG

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    also ich würde wohl reflexartig erst mal um Hilfe rufen und dann um mich treten und schlagen und hoffen, dass ich eine Stelle treffe, die wirklich weg tut. Mir kommt da direkt die Szene aus Miss Undercover 2 in den Sinn, wo sie in der Fernsehshow Selbstverteidigungstipps gibt :D
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen,

    kannte deinen Blog noch gar nicht. Bin direkt mal Followerin geworden ♥
    Die farbliche Gestaltung gefällt mir sehr gut :)

    Auch dein Beitrag gefällt mir sehr gut. Ich würde vermutlich zuerst um Hilfe rufen und mich dann versuchen selbst zu verteidigen, bis mir jemand zu Hilfe kommt.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    danke für den tollen Beitrag.
    Eine Kombination aus Schreien, Pfefferspray und Selbstverteidigung würde ich da wohl anwenden.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  22. Hallo du! :)
    Ich will wirklich nicht stören, dennoch möchte ich darauf aufmerksam machen und dich ♥-lich einladen, da ich diesen Samstag (04.02) nach langer Zeit wieder eine Lesenacht auf meinem Blog veranstalte und ich mich sehr freuen würde wenn du teilnehmen würdest und mit dabei wärst ♥
    Wenn du magst kannst du ja mal hier klicken: ♥ Klick ♥
    Alles Liebe! ♥

    AntwortenLöschen